Mit dem Bus 1335 km durch das Baltikum.

Unser Hotel für 2 Tage in Klaipeda.
Memel (Litauen): Reise | Reisebericht -2-
Klaipeda an der Ostsee war bis 1920 die nördlichste deutsche Stadt mit den Namen „Memel“. Wir übernachtete hier 2 mal im Hotel. Das Hotel lag direkt am Fährhafen, nach dem Essen und dem Fußballspiel gingen wir zum Hafen. Drei Fähren waren ständig im Einsatz zur Kurische Nehrung und zurück ca. 600 Meter. Ein Sonnenuntergang habe ich noch gesehen, um 22:40. Am Morgen um 9:00 setzen wir dann mit der Fähre rüber. Die Kurische Nehrung ist ein 98 km langer Landstreifen, er gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Riesige Wanderdünen, die größten Europas bestaunten wir. Die Fahrt ging nach Nida. Stadtrundfahrt und Besichtigung des Thomas Mann-Hauses und der Bernsteingalerie. Ein Abendessen mit litauischen Spezialitäten und Folklore-Show beendete den Tag.
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1 2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1 2
2
2
2
2
1 2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1 3
2
1 2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
1.580
Georg Schmidt aus Diemelstadt | 08.07.2014 | 17:11  
27.466
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 08.07.2014 | 17:34  
8.811
Günter Hoolmann aus Bad Arolsen | 08.07.2014 | 18:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.