Adventskaffee mit Philippinenhilfe bei AWO Helsen und Mengeringhausen

U.H. gewinnt die Lebkuchentruhe beim Bingo
Mit einem gemeinsamen Adventskaffee haben die Ortsvereine Helsen und Mengerhausen der Arbeiterwohlfahrt ihr Jahresprogramm 2013 abgeschlossen.

Die Vorsitzenden der beiden Vereine, Denis Delaruelle und Manfred Probstfeld, konnten über 60 Mitglieder in der Zentralküche des Bathildisheims begrüssen. Der Kaffeenachmittag sollte dazu beitragen, sich einfach mal Zeit zu nehmen für Freunde und gemeinsam einige Stunden zu geniessen.

Die Tradition, gemeinsam Weihnachtslieder zu singen, will die AWO bewahren, Advents- und Weihnachtslieder gehören zu einem Weihnachtsfest dazu. Hierzu hatte der Vorstand wieder Holger Schmidt und dem Kirchenchor Helsen eingeladen. Gemeinsam mit den Anwesenden sang der Chor traditionellen Lieder und neue Kreationen.

Um beim Bingo eine prall gefüllte Lebkuchentruhe zu gewinnen war etwas Glück erforderlich, aber einen Nürnberger-Elisen-Lebkuchen bekamen alle Teilnehmer noch als kleines Weihnachtspräsent mit nach Hause.

Aber auch an die, die weniger Glück haben, ist gedacht worden. Das AWO-Spendenschwein würde herumgereicht um die Opfer des Taifuns auf den Philippinen zu helfen. Der Taifun hat eine Spur der Verwüstung und unvorstellbarer Not hinterlassen. „AWO International“ leistet Soforthilfe in Form von Lebensmittelverteilungen. Ein Schwerpunkt bei diesen Nothilfemassnahmen sind ältere Menschen, da diese besonders betroffen sind.

In seinem Abschlusswort wünschte sich Denis Delaruelle eine Weihnacht wie früher, ohne Hetzen bis zur Bescherung und ohne Schenken ohne Herz und Sinn, aber dafür mit mehr Menschlichkeit und Wärme.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.