World Paddle Awards 2014, die „Oscars des Kanusports“ - Die Finalisten stehen fest

Augsburg: Rathaus |

Die World Paddle Awards – die Auszeichnung der weltbesten Kanuten des Jahres 2014 – gehen in die Endphase. Nach der öffentlichen Abstimmung im Januar haben auch die Mitglieder der World Paddle Academy (WPA) ihr Voting abgegeben. WPA-Direktor Rob von Bommel (Australien) hat nun die drei Finalisten für jede der sieben WPA Auszeichnungen bekannt gegeben. Die World Paddle Awards werden erstmalig vergeben, der Festakt der Weltpremiere findet am Samstag, 9 Mai, um 19 Uhr in Augsburg statt.

Sehr zufrieden zeigt sich Rob van Bommel mit dem Interesse an den ersten World Paddle Awards: Rund 25000 abgegebene Stimmen beim Voting sprechen für sich. Auch über die ausgewogene Mischung der Finalisten im Alter von 14 bis 81 Jahren freut er sich. Athleten, Ehrenamtliche, Journalisten, Vorbilder und Teams - zu gleichen Teilen männlich und weiblich – vertreten im Sprint, Slalom, Marathon, Ausleger, Stand up Paddling, Freestyle, Abenteuer, Paracanoeing, Polo, Ocean Racing und Wildwasser das gesamte Spektrum des Kanusports.

Die Finalisten
In jeder der insgesamt sieben Kategorien wird einer der drei Finalisten beim Festakt in Augsburg das „Golden Paddle“ – den "Oscar" des Paddel- und Kanusports - erhalten.
Die "Top 3"-Finalisten des Jahres 2014 der einzelnen Klassen in alphabetischer Reihenfolge:
• Sportler: Sebastian Brendel (GER), Fabien Lefevre (USA), Hank McGregor (SA)
• Sportlerin: Lisa Carrington (NZL), Jessica Fox (AUS), Freya Hoffmeister (GER)
• Lebenswerk: Günter Brümmer (GER), Dean Gardiner (AUS), Eric Jackson (USA),
• Mannschaft: Team Deutschland Frauen - Kanu-Polo, Team Großbritannien - Paracanoeing,
Team Ungarn Frauen - K4 Rennsport
• Sport Junior: Sage Donnelly (USA), Emma Aastrand Jorgensen (DK), Ana Sätila (BRA)
• Medien-Botschafter: John Gregory (CAN), Dave Macleod (SA), Steve West (GB)
• Innovationen: Claire O'Hara (GB), Projekt Expand and Extend (NEP), Hans Peter Weiss (GER)

DOSB-Präsident Alfons Hörmann kommt zum Festakt in Augsburg
Der Festakt der Weltpremiere findet am Samstag, 9. Mai, in Augsburg statt. Und zwar in wahrlich glänzendem Ambiente: im Goldenen Saal des Rathauses. Organisiert wird die Zeremonie von Kanu Schwaben Augsburg unter Federführung von Karl Heinz Englet. Der Marketing-Experte zeigt sich begeistert: „Mit diesen Finalisten werden wir Weltstars des Kanusports in Augsburg begrüßen, die wir sonst kaum in Deutschland zu sehen bekommen.“ Die Vorbereitungen auf die Zeremonie laufen auf Hochtouren. Englet: „Wir werden den Besuchern aus der ganzen Welt eine Veranstaltung bieten, die dem Ruf von Augsburg als ´Welthauptstadt des Kanuslalom´ angemessen ist.“ Das Interesse ist groß. Auch aus der Sportpolitik haben sich bereits Größen angemeldet - unter anderem DOSB-Präsident Alfons Hörmann und DKV-Präsident Thomas Konietzko.

Christian Doser, M.A.

Infos im Internet unter www.worldpaddleawards.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.