Schwabmünchner Trainer René Ott macht weiter

In letzter Minute hat der TSV Schwabmünchen noch den Klassenerhalt in der Bayernliga Süd erreicht. Jetzt laufen die Vorbereitungen für die neue Saison auf Hochtouren. Der Kader ist, bis auf ein oder zwei Positionen, weitesgehend fertig und auch die wichtige Trainerfrage ist nun endlich unter Dach und Fach.

Coach René Ott, der erst zum Ende der Hinrunde den Job von Guido Kandziora übernahm macht doch weiter. Eigentlich hatte Ott nach dem letzten Saisonspiel sein Traineramt niedergelegt. Als Co-Trainer wird künftig Top-Torjäger Daniel Raffler sein Assistent.

Auch einige Neuzugänge konnte der Bayernligist bereits präsentieren. So kommt der erst 20-jährige Torwart Felix Thiel vom Landesligisten SC Fürstenfeldbruck. Thiel bestreitete letzte Saison 23 Einsätze und gilt als hoffnungsvolles Talent. Vom TSV Gersthofen wechselt außerdem Mittelfelspieler Giuliano Manno an die Singold. Manno gilts als erfahrener Mann und spielte neben Gersthofen bereits bei der TSG Thannhausen, dem FC Augsburg 2 und dem TSV Rain. Im Sturm verstärkt Ahmet Cam von Türk Ichenhausen den TSV Schwabmünchen. Ob Cam allerdings Bayernliga-Niveau besitzt ist fraglich, der verletzungsanfällige Angreifer könnten eher für die 2. Mannschaft auflaufen. Von dieser rückt Marcel Gollnhofer (Mittelfeld) sowie Michael Keppeler (Angriff) in den Bayernliga-Kader auf.

Verlassen werden den Verein Tobias Heinzinger (FC Pipinsried), Gabriel Önat (FC Augsburg 2) und Maximilian Schuch (SC Oberweikertshofen)

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.