Königsbrunner Boogie-­Woogie-­Paar international erneut im Viertelfinale

International wieder erfolgreich: Kathrin Guschal und Christian Adler beim World Masters in Ljubljana
Augsburg: TSC dancepoint e.V. | Die ganze Welt schaute am 8. Juni auf Schloss Elmau zum G7-Gipfel -­ wirklich die ganze Welt? Nein, denn für tanzsportbegeisterte Boogie-Woogie-­Tänzer stand Ljubljana im Zentrum des Interesses, fand dort doch der zweite World Masters des Jahres statt. Aus Königsbrunn machten sich Kathrin Guschal und Christian Adler vom TSC dancepoint e.V. auf den Weg in die slowenische Hauptstadt an der Save, um dort für Deutschland an den Start zu gehen.

Nach dem grandiosen Auftakt Anfang Mai in Winterthur fanden die Brunnenstädter diesmal nur schwer ins Turnier. In der Vorrunde fehlte die von ihnen sonst gewohnte Dynamik und Spritzigkeit und so war es nicht verwunderlich, dass sie diesmal die zweite Qualifikationsrunde mittanzen mussten. Dort fanden sie aber wieder zur gewohnten Leistung und qualifizierten sich als einziges deutsches Paar für die Knockout­-Runden des Finales. Bereits im Viertelfinale trafen sie dabei zum wiederholten Male auf die späteren Turniersieger und amtierenden Weltmeister aus Norwegen, gegen die sie trotz guter Leistung ausschieden. Am Ende blieb ein 19. Platz im hochklassig besetzten Starterfeld. Das dancepoint­-Paar war dadurch wieder einmal bestes deutsches Paar und behauptet Platz 17 in der Weltrangliste der Main Class.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.