Deutsche Meisterschaft Boogie Woogie: Freude und Enttäuschung für Königsbrunner Paare

Die neuen Deutschen Vizemeister: Kathrin Guschal und Christian Adler.
Augsburg: TSC dancepoint e.V. |

So dramatisch kann Tanzsport sein: ein Königsbrunner Paar wird Deutscher Vizemeister und nimmt den Pokal enttäuscht entgegen, zwei Paare freuen sich über 6. und 18. Platz.

Drei Paare des TSC dancepoint e. V. aus Königsbrunn gingen am 04. Oktober in Ottobrunn bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft Boogie Woogie an den Start: Dagmar und Thomas Adler sowie Sandra und Michael Röhrle kämpften in der Seniorenklasse um gute Plätze. Das Ehepaar Röhrle tanzte eine solide Vorrunden und freute sich über den 18. Platz im starken Starterfeld der Seniorenklasse. Immerhin konnten sie sich zum nationalen Saisonhöhepunkt wieder um einige Plätze verbessern. Dagmar und Thomas Adler tanzten ein starkes Turnier und schafften den Einzug ins Finale. Dort landeten sie nach ausdruckstarken Finalrunden auf einem tollen 6. Platz.

Eine der knappsten Entscheidungen der Turniergeschichte


In der Hauptklasse stellten Kathrin Guschal und Christian Adler bereits in der Vorrunde unter Beweis, dass sie sich für diese Deutsche Meisterschaft Großes vorgenommen hatten: Sie tanzten eine perfekte erste Runde und qualifizierten sich damit als eines von nur zwei Paaren direkt für das Finale. Dort begeisterten sie das Publikum mit einer interpretationsstarken langsamen Endrunde und es war klar, dass sie jetzt auf Meisterschaftskurs waren. Nachdem ihnen auch die schnelle Endrunde fehlerfrei gelang und sie alle ihre höchsten Schwierigkeiten zeigten, konnten sie sich berechtigte Hoffnungen auf den Turniersieg machen. Pech für sie war, dass sich die 7 Wertungsrichter extrem uneinig waren: 3 sahen das Paar aus der Brunnenstadt auf dem ersten Platz, drei ihre Konkurrenz aus Roth. So kam es dazu, dass die Außenseiterwertung des siebten Wertungsrichters und die Bewertung der zweiten Plätze zum Zünglein an der Waage wurden. Paradoxes Ergebnis dieser Situation: trotz arithmetischen Gleichstands mussten sich Kathrin und Christian mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Es wunderte daher niemand, dass sie bei der Ehrung zum deutschen Vizemeister Boogie Woogie ihre Enttäuschung kaum verbergen konnten, zumal es für Christian der bereits 4. Deutsche Vizemeister war.

Internationaler Saisonabschluss


Für den Abschluss der diesjährigen Turniersaison haben sie sich vorgenommen, den Fokus jetzt auf die noch anstehenden internationalen Turniere zu legen: bereits am 25. Oktober ist die Europameisterschaft in Regensburg, wo sie wieder für Deutschland an den Start gehen. Karten sind dort noch zu haben. Die letzte Chance für alle Tanzsportfans, das junge Königsbrunner Paar dieses Jahr noch auf einem Turnier in Deutschland zu sehen: Ihre weiteren Turniere sind dann in Moskau und Istanbul.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 08.11.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.