Centomiglia, die mit Abstand größte Segelregatta auf dem Gardasee.

Bogliaco (Italien): Gardasee |

Florian Sonneck aus Augsburg erreichte bei der 64. Auflage der traditionsreichen CENTOMIGLIA einen hervorragenden 4. Platz mit seiner italienischen Crew.


Mit über 1000 Seglerinnen und Seglern und mehreren Tausend Zuschauern ist die CENTOMIGLIA die größte Regatta auf dem Gardasee. Der legendäre Segelwettkampf wurde 2014 zum 64. Mal auf dem oberitalienischen See vor einem beeindruckenden Bergpanorama ausgesegelt.

Bogliaco bei Gargnano, auf der Westseite des Gardasees, ist der Starthafen der "Cento", die seit 64 Jahren immer Anfang September stattfindet. Der kleine Hafenort Bogliaco wird dann von einer einzigartigen Atmosphäre erfüllt, der typisch italienische Charme ist belebter als sonst.

Die "Cento" findet seit 1951 statt. Der Name "Centomiglia" (100 Meilen, 195 km) ist eine Anspielung auf die "Mille Miglia" - das bekannte italienische historische Autorennen.

Der Kurs ist lang: Von Bogliaco aus geht es in den Nordteil des Sees zu einer ersten Boje vor dem Surferparadies Torbole. Danach zurück nach Bogliaco, in den Südteil des Sees zu einer Boje vor Desenzano, um dann am Spätnachmittag wieder vor Bogliaco ins Ziel zu finden.

Spannend ist, dass mittags auf dem Weg in den Süden, die Windrichtung von Nord nach Süd wechselt. Der 'Vento', Nordwind, wird im Rahmen einer kurzen oder manchmal auch längeren Windstille von der 'Ora', dem gardaseetypischen Südwind, abgelöst.

In diesem Jahr fand erstmals neben der üblichen 100-Seemeilen-Regatta eine "Centomiglia classico" statt, ein auf 12 Seemeilen gekürzter Kurs.

Das Team des Augsburgers Florian Sonneck erreichte auf dem H-Boot GER 922 von
23 Teilnehmern einen hervorragenden 4. Platz und wurde erstes ausländisches und somit auch erstes deutsches Schiff. Den 3. Platz verpasste die Crew um 20 Zentimeter, 10 Sekunden, bei einem Zieleinlauf in absoluter Flaute.

Florian Sonneck segelt seit über 30 Jahren aktiv Regatten, nahm in verschiedenen Jugendboot-Klassen an zahlreichen nationalen und internationalen Meisterschaften teil, die Centomiglia kennt er bestens aus den 90er Jahren, wo er mehrmals als Crewmitglied auf der Libera-Rennyacht PRINCIPESSA des Österreichers Joschi Entner die Traditionsregatta Centomiglia gewinnen konnte. 2014 war seine erste Teilnahme als Steuermann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.