Bundesliga: Profitiert Borussia Mönchengladbach vom Euro League-Aus des FC Augsburg?

Gelingen Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg erneut vier Tore in 20 Minuten? (Foto: www.sonjawinzer.devia pixelio.de)

Schafft es Borussia Mönchengladbach, den sensationellen 4:2-Sieg aus der Hinrunde gegen den FC Augsburg zu wiederholen? Im ersten Sonntagsspiel des 23. Spieltags der Bundesliga treten beide Teams gegeneinander an. Während die Fohlen auf Champions League-Kurs sind, steckt der FCA mitten im Abstiegskampf. Gelingt es den Schwaben, sich nach dem unglücklichen Ausscheiden aus der Europa League wieder voll auf die Liga zu konzentrieren?

Wie schnell können die Spieler des FC Augsburg die unglückliche 1:0-Niederlage gegen den FC Liverpool am Donnerstag und das damit verbundene Aus in der Europa League verdauen? Es muss auf jeden Fall schnell gehen, denn schon am Sonntag steht das nächste Spiel an. In die heimische WWK-Arena kommt am 23. Spieltag der Bundesliga Borussia Mönchengladbach. Das Ziel wird wieder sein, drei wichtige Punkte für sich zu behalten. Schließlich steckt die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl weiter mitten drin im Abstiegskampf fest. Zwar haben die Schwaben sich durch den 1:0-Erfolg gegen den Tabellenletzten, Hannover 96, ein bisschen Luft verschafft. Allerdings liegen zwischen Augsburg und dem Relegationsplatz nur vier Punkte. Will man nicht wieder in der Tabelle abrutschen, heißt es am Sonntag unbedingt punkten.

FC Augsburg wieder mit Raul Bobadilla?

Coach Markus Weinzierl hofft, dass sein Team Schwung aus dem Europa League-Spiel mitnimmt, bei dem sie trotz der Niederlage eine souveräne Leistung ablieferten: “Wir können sehr viel Selbstvertrauen daraus ziehen. Wir haben gezeigt, dass wir auch international bestehen können. Das war der Höhepunkt unserer Entwicklung.” Ob er gegen Gladbach auf seinen Routinier, Daniel Baier, zurückgreifen kann, scheint fraglich. Der Mittelfeldspieler absolvierte vor dem Kracher gegen Liverpool ein leichtes Lauftraining. Wahrscheinlicher ist wohl dagegen der Einsatz von Stürmer Raul Bobadilla, der nach einem Muskelfaserriss am Donnerstag in der 72. Minute eingewechselt wurde.

Kein Comeback für Gladbach’s Patrick Hermann

Insgesamt hat der FC Augsburg im Moment unter einer großen Verletztenmisere zu leiden, erst kürzlich traf es Dong-Won Jii und Markus Feulner. Doch auch der Gegner, Borussia Mönchengladbach plagen Personalprobleme. So muss Trainer Andre Schubert in der Offensive umbauen: Für den Gelb gesperrten Topscorer, Lars Stindl, wird wohl Ibrahima Traore auflaufen. Ein Einsatz von Mittelfeldmann Patrick Hermann nach seiner monatelangen Verletzungspause kommt wohl zu früh. Auf Stabilität setzt Schubert wohl in Defensive. Hier liefern Havard Nordtveit innen und Nico Elvedi auf rechts eine überzeugende Arbeit ab. “Es könnte gut sein, dass wir die Abwehrkette unverändert lassen.”, so der Übungsleiter.

Im Hinspiel 4 Gladbach-Tore in 20 Minuten

Über der Begegnung steht vor allem die Frage, ob die Fohlen den überzeugenden 4:2-Sieg aus der Hinrunde gegen Augsburg wiederholen kann. Damals lagen sie nach 21 Minuten 4:0 vorn. Es war das erste Spiel von Andre Schubert als Coach der Borussen, anschließend starteten sie eine Serie von 10 ungeschlagenen Spielen hintereinander. Momentan geht es für Gladbach darum wichtige Punkte im Kampf um einen Champions League Platz einzusammeln. Aktuell ist der nur einen Punkt entfernt. Für beide Mannschaft, Borussia Mönchengladbach und den FC Augsburg, geht es also um viel - ein richtungsweisendes Spiel steht also für die kommenden Wochen. Um 15.30 Uhr geht’s am Sonntag los.

Informationen zum Spiel

Anpfiff: Sonntag 15.30 Uhr MEZ
Stadion: WWK Arena, Augsburg
Schiedsrichter: Knut Kircher (Rottenburg)

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Augsburg: Marwin Hitz - Paul Verhaegh,Jeffrey Gouweleeuw, Ragnar Klavan, Philipp Max - Dominik Kohr, Ja-Cheol Koo - Alexander Esswein, Caiuby Francisco da Silva, Tobias Werner - Alfred Finnbogason

Borussia Mönchengladbach: Yann Sommer - Nico Elvedi, Andreas Christensen, Havard Nordtveit, Oscar Wendt - Mahmoud Dahoud, Granit Xhaka - Ibrahima Traore, Fabian Johnson - Thorgan Hazard, Raffael
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.161
Erika Walther aus Augsburg | 28.02.2016 | 15:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.