Steuerberater wirbt um Studienabbrecher

Die Kanzlei wirbt mit einer "Kostenfreien OnlineBuchhaltung für Existenzgründer, Unternehmer und Selbständige." (Bildmaterial: DerOnlineSteuerberater.de)

Dringend neue Mitarbeiter gesucht - speziell Jura und BWL-Abbrecher

Fachkräftemangel in der Region

Der Fachkräftemangel besteht längst nicht mehr nur in Industriebetrieben. Auch klassiche Dienstleistungsunternehmen wie Steuerberater suchen nach Personal. Der Inhaber der Kanzlei Dr. Norbert Stölzel geht bei der Fachkräftegewinnung neue Wege: Er sucht Studienabbrecher aus den Fächern Jura und BWL.

Innovatives Unternehmen

Was viele nicht Wissen: DerOnlineSteuerberater.de ist regional eine der größten Steuerkanzleien. Mit rund 40 hochspezialisierten Mitarbeitern werden über 2000 Jahresabschlüsse, das sind Steuererklärungen von Unternehmen, Selbständigen oder Existenzgründern, jedes Jahr erstellt. Mit seiner kostenfreien OnlineBuchhaltung ist das Unternehmen auch technologisch führend.

Zweite Chance

"Es arbeiten bereits mehrere Mitarbeiter dieses Profils bei uns. Wir sind damit absolut zufrieden!", betont Stölzel. Der Vorteil liegt in der Vorbildung und persönlichen Reife der Studenten, auch wenn diese ihr Studium nicht beendet haben. "Das ist keine soziale Maßnahme, das ist eine zweite Chance", betont Stölzel weiter.
Der Steuerberater spricht von "einem Geben und Nehmen" zwischen Kanzlei und Studienabbrechern. "Wir wachsen als Unternehmen nachhaltig weiter, die Studienabbrecher machen Karriere. Eine klassische win-win-Situation", erklärt Stölzel.

Mehrstufige Ausbildung

Die Kanzlei bietet Interessierten eine mehrstufige Ausbildung an. Nach anderthalb Jahren als Angestellte legen die ehemaligen Studenten die Prüfung zur/m Steuerfachangestellte/n ab. Nach weiteren 3 Jahren bilden sie sich auf Kosten der Kanzlei zur/m Steuerfachwirt/in weiter. In den folgenden 4 Jahren bereiten sich die Steuerfachwirte dann auf die Steuerberaterprüfung vor, deren Kosten dann auch übernommen werden.

Derzeit werden Plakate und Flyer an der Augsburger Universität und Hochschule verteilt. Stölzel freut sich über einen guten Rücklauf der ungewöhnlichen Personalgewinnung.

Hier geht's zur Stellenanzeige.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.