Rezept: Smartiesbruchschokolade

Die erste Schicht für die Smartiesbruchschokolade

Die wohl einfachste Methode „selbst“ Schokolade zu machen – Smartiesbruchschokolade. Hier kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen. Denn mit welchen Leckereien man die Schokolade verziert ist Jedem selbst überlassen. So kann man auch Gummibärchen zur Dekoration verwenden. Einfach ausprobieren.

Um Bruchschokolade herstellen zu können, muss erst einmal Schokolade geschmolzen werden. Hier kann man sich je nach Belieben eine Geschmacksrichtung aussuchen. In diesem Falle war es dunkle Schokolade, die einfach geschmolzen wurde. Danach einfach dünn in eine Form gießen, die mit Backpapier ausgelegt ist und glatt streichen. Wer es etwas dünner haben möchte, gießt die flüssige Schokolade auf ein Backblech. Dadurch wird die Bruchschokolade nicht nur dünner, sondern man hat auch länger etwas davon.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Ist die erste Lage Schokolade auf dem Blech verteilt, dieses einfach kalt stellen. Wenn die Schokoladenmasse völlig ausgehärtet ist, die zweite Schicht darüber gießen (je nach Geschmack, Weiße oder Vollmilch). Kurz antrocknen lassen und ein paar Smarties darauf verteilen oder eben, die Süßigkeit, die man am Liebsten hat. Wieder kalt werden lassen und danach in kleine Stücke brechen – fertig! Das waren natürlich nur meine Varianten. Je nach Geschmack könnt ihr natürlich Sachen hinzufügen oder eben weglassen.
4
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.