Ratgeber Schlüsselnotdienst Augsburg - Was tun, wenn der Schlüssel vergessen wurde?

Schlüssel vergessen
 
Schlüsseldienst
 
Schlüsselnotdienst

Sicherlich wird so ziemlich jeder schon einmal in der Situation gesteckt haben, dass er das Haus verlassen und die Haus- oder Wohnungstür hinter sich zugezogen hat. Aber erst in dem Moment, als es schon zu spät ist, stellt man plötzlich fest, dass man seinen Schlüssel wieder einmal im Haus hat liegen lassen. Statistisch gesehen passiert dies jedem Deutschen immerhin im Schnitt rund sieben Mal. Bei vielen ist es so, dass sie es eilig haben, weshalb sie den Schlüssen zu Hause schlichtweg vergessen. Hundehalter beispielsweise werden das Problem kennen, das schnell auftreten kann, sobald der Hund wieder einmal jammert und drängelt, weil er endlich laufen gehen möchte.

Also zieht man sich schnell die Jacke und die Schuhe an, zieht seinem Hund das Brustgeschirr oder sein Halsband an, legt ihm die Leine an und verlässt das Haus. An den Beutel mit den Hundeleckerlis und das Hundespielzeug haben Sie garantiert gedacht. Aber auch an den Hausschlüssel? Natürlich nicht. Oder aber Sie wollen gerade einkaufen gehen – kurz vor Ladenschluss natürlich. Sie ziehen Ihre Jacke und Schuhe an, schnappen schnell noch Ihren Geldbeutel und die Einkaufstasche, ziehen die Haustür hinter sich zu und schon ist es passiert. Obwohl Sie den Hausschlüssel direkt neben dem Geldbeutel liegen oder sogar – wie immer – von innen im Schloss der Haustür stecken hatten, haben Sie ihn in der Eile vergessen.


Was nun? Sie haben verschiedene Möglichkeiten:


- Ersatzschlüssel im Versteck
- Ersatzschlüssel bei den Nachbarn
- auf Ehefrau/-mann warten
- den Schlüsseldienst anrufen


Wenn Sie Glück haben, dann haben Sie vielleicht irgendwo im Garten einen Ersatzschlüssel deponiert, von dem nur Sie und Ihre Frau etwas wissen. Schließlich muss der Schlüsselstein, den Sie sich irgendwann einmal extra für solche Fälle gekauft haben, auch für etwas nutze sein. Pech für Sie, dass Ihre Frau ihn aber nicht schon eine Weile vor Ihnen einmal gebraucht und nicht wieder zurückgelegt hat.

Zur Sicherheit haben Sie ja aber garantiert bei Ihren Nachbarn ebenfalls einen Schlüssel liegen, da diese, wenn Sie im Urlaub sind, sich immer so nett um Ihre Pflanzen kümmern. Doch leider sind die Nachbarn gerade weggefahren und vor Sonntagabend nicht wieder zurück.

Auch auf Ihre Frau zu warten wird zwecklos sein, denn die hat heute ihren Mädelsabend und wird ebenfalls nicht vor Mitternacht zurück sein. Da stehen Sie nun also mit Ihrem Schlamassel. Im Auto warten können Sie nicht, denn der Autoschlüssel hängt ja am gleichen Schlüsselbund wie auch der Haustürschlüssel. Da Sie ja eigentlich nicht lange weg bleiben wollten, haben Sie natürlich auch kein Handy dabei. Ihre Frau hätten Sie damit ja aber ohnehin nicht anrufen können, da die mit ihren Freundinnen im Kino sitzt und dort das Handy ausgeschaltet werden muss.


Wenn alles nichts hilft…


Da auch nirgendwo ein Fenster offen steht, durch welches Sie waghalsig ins Haus klettern könnten, bleibt Ihnen nur eine Möglichkeit, nämlich bei einem weiteren Nachbarn zu klingeln und den Schlüsseldienst zu rufen. Im Telefonbuch wimmelt es natürlich von Schlüsseldiensten und auch im Internet werden Sie mit Anzeigen von Schlüsseldiensten nur so überschüttet. Für welchen sollen Sie sich nun aber entscheiden, welcher ist vertrauenswürdig? Schließlich haben Sie doch im TV schon so viele Dokumentationen gesehen, in denen verschiedene Schlüsseldienste getestet wurden. Aber was haben die da noch mal gesagt, worauf soll man achten, wenn man einmal in einer solchen Situation steckt, dass man mal einen Schlüsseldienst benötigt?

Bevor Sie nun etwas Falsches tun, sollten Sie zuerst einmal Ruhe bewahren. Denken Sie in Ruhe nach und handeln Sie nicht überstürzt. Zum erstbesten Telefon zu greifen und den ersten Telefondienst anzurufen, den Sie finden können, ist der wohl schlechteste Einfall. Gerade außerhalb der regulären Geschäftszeiten kann die Beauftragung eines Schlüsseldienstes schnell zu einem teuren Spaß werden, da hier in der Regel jedes Mal eine Notdienstgebühr hinzukommt. Bevor Sie sich also für den erstbesten Schlüsselnotdienst entscheiden, sollten Sie bereits im Vorfeld alles Wichtige abklären. Hierzu zählen beispielsweise:

- die Kosten für die Türöffnung,
- die Anfahrtsosten und
- eventuelle Notdienstzuschläge.


Sämtliche Kosten sollten bereits während des Telefonates abgesprochen und schriftlich festgehalten werden. Sollten Sie die Möglichkeit haben, das Telefon auf Lautsprecher zu schalten, damit Ihr Nachbar mithören kann, dann kann dieser im Zweifelsfall später als Zeuge auftreten.

Was tun, wenn der Monteur vor Ort ist?


Sobald der Monteur erst einmal da ist, sollten Sie die zuvor bereits telefonisch abgesprochenen Kosten zur Sicherheit noch einmal abklären. Sobald der Monteur keine klare Auskunft darüber geben möchte, sollten Sie stutzig werden und auf eine Bestätigung der Kosten beharren. In den meisten Fällen wird Ihre Tür sicherlich nur ins Schloss gezogen worden sein. In diesem Fall ist eine Öffnung durch einen Fachmann mit nur wenig Aufwand innerhalb weniger Sekunden möglich, ohne dabei das Schloss oder die Tür zu beschädigen. Sollte es so sein, dass Ihnen der Schlüssel im Schloss abgebrochen ist, so ist es in der Regel auch hier möglich, den Schlüsselrest ohne Beschädigung des Schlosses zu entfernen. Fachleute wissen hier im Normalfall genau, was zu tun ist. Sollte die Tür nicht abgeschlossen, sondern nur ins Schloss gefallen sein, der Monteur ist aber dennoch der Meinung, das Schloss müsse aufgebohrt oder sogar die gesamte Tür aufgebrochen werden, dann sollten Sie ihn sofort an der Weiterarbeit hindern und direkt weg schicken.

Sobald es daran geht, die Rechnung zu bezahlen, sollten Sie maximal eine Anzahlung eines Teilbetrages leisten. Niemand wird von Ihnen erwarten können, dass Sie zu jeder Zeit genug Bargeld im Haus haben. Weder vor noch nach getaner Arbeit dürfen Sie irgendwelche Preisvereinbarungen unterschreiben. Sollten Sie dies dennoch tun, wird es schwierig, eine überhöhte Rechnung anzufechten. Auch komplett bezahlte Beträge werden Sie kaum noch zurückfordern können, außer per Gericht. Erscheint Ihnen der Rechnungsbetrag zu hoch, sollten Sie erst einmal nichts bezahlen, sondern den Monteur darüber in Kenntnis setzen, dass Sie die Rechnung erst einmal bei der zuständigen Handwerkskammer prüfen lassen möchten. Wenn er nichts zu befürchten hat, wird er dem garantiert zustimmen.

Mehr Informationen zu Schlüsseldiensten in Augsburg auf augsburg.schluesselhelfer.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.