Karwoche - 4. Tag: Das Böse ist oft banal

Augsburg: Hitradio RT-1 | Liebe Leserin, lieber Leser,
warum setzen Menschen gerne andere Menschen unter Druck?

Wollen sie Macht über sie haben? Freut es sie, Angst auszulösen?

Er hatte sich nur ans Lagerfeuer gesetzt,
wollte seinem Herrn und Meister nahe sein.

Eine Frau sprach ihn an: "Du gehörst doch auch zu ihm."
Er erschrak, wollte nicht gefangen genommen werden wie er.
"Nein, ich kenne ihn nicht." Seine Antwort.

Kurz darauf sagt ein Mann abfällig:
"Du gehörst auch zu dem."

Der Mann meint: "Ich gehöre zu den Guten. Du nicht.
Ich habe Macht über Dich."

Petrus verleugnet Jesus ein zweites Mal:
"Ich gehöre nicht zu dem."

Den anderen verpetzen,
beschädigen,
verletzen,
ans Messer liefern,
ohne groß nachzudenken.

Ganz banal ist oft das Böse.

Warum blieben sie nicht still?

Petrus wollte nur am Lagerfeuer sitzen.
So hat er Jesus verraten.

Werden Sie, liebe Leserin, lieber Leser,
kein Rädchen im System des Bösen.
Denken Sie lieber mal darüber nach,
bevor Sie gedankenlos reden.

Ihnen einen gesegneten Gründonnerstag: Machen Sie es gut!

Ihr Pfarrer Markus Maiwald aus Meitingen

(Gesendet am 17.4.2014 bei Hitradio RT-1/ Augsburg kurz vor 6:
Auf vielfachen Wunsch auch zum Nachlesen!)
2 2
2 1
2
2
3
1
2
1
5 2
1
2
1
1
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
1.777
Ludwig-Josef Eglinger aus Erding | 17.04.2014 | 13:45  
40.489
Markus Christian Maiwald aus Meitingen | 17.04.2014 | 22:10  
6.705
R. S. aus Lehrte | 18.04.2014 | 07:00  
14.823
Fred Hampel aus Fronhausen | 18.04.2014 | 09:56  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 18.04.2014 | 23:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.