GEZIAL 2016: Aus- und Weiterbildungsmesse für Gesundheits- und Pflegeberufe im Kongress am Park Augsburg

Nach dem Erfolg im letzten Jahr fand im Februar 2016 bereits zum zweiten Mal die GEZIAL in Augsburg statt. Veranstalter der Aus- und Weiterbildungsmesse für Gesundheits- und Sozialberufe ist das BBZ Augsburg. 2015 kamen über 2.000 Besucher in den Kongress am Park; knapp eine Stunde nach Eröffnung zeigte sich Wolfgang Schumacher vom BBZ erfreut, dass bereits der 500. Besucher begrüßt werden konnte.

Einen Gesundheits- und Sozialberuf zu ergreifen ist laut Stefan Kiefer, Augsburgs Sozialreferent und Dritter Bürgermeister, aus mehreren Gründen eine gute Entscheidung. Dazu zählen unter anderem ein sicherer Arbeitsplatz und eine sinnvolle Beschäftigung. Auch sei die Bezahlung im Vergleich zu früher deutlich besser. Schumacher untermauerte die Notwendigkeit einer speziellen Messe für Gesundheits- und Pflegeberufe mit Zahlen: Geschätzt 135.000 bis 300.000 Pflegekräfte - je nach Studie - werden bis 2030 in Deutschland fehlen. Der Bedarf an gut ausgebildetem Bedarf ist enorm. Mit der GEZIAL stelle sich Bayerisch-Schwaben den Aufgaben der Zukunft. Auch Reinhold Demel von der Agentur für Arbeit Augsburg sagte, dass Berufe dieser Branche einen immer höheren Stellenwert bekommen. Auch die große Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse spreche für sich: 32.000 Personen in Deutschland arbeiten im Gesundheits- und Pflegebereich. Schulabgänger profitieren ebenfalls von der guten Arbeitsmarktsituation: Auf 100 Bewerber kommen circa 110 Ausbildungsplätze. Die Messe sei somit eine „Win-win-Situation“ für alle Beteiligten.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Ausbildungsmagazin "Durchstarter" | Erschienen am 16.03.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.