Unternehmen mit Familiengeschichte im Augsburger Westen

Carina Dippold, Geschäftsführer Günther Dippold, Landrat Martin Sailer, Bürgermeister Thomas Hafner und Peter Dippold (v.l.n.r.).

Landrat Martin Sailer besucht Unternehmen in Horgau und Welden

„Die vielen kleinen inhabergeführten Betriebe der Region sind die Schätze“, so Landrat Martin Sailer über das Familienunternehmen AKZENT-Wintergarten Acryltec GmbH der Familie Dippold, welches er Anfang der Woche in Horgau besuchte. Das Unternehmen mit einer weit zurückgehenden Gründungsgeschichte kooperiert mit diversen namenhaften Unternehmen wie Solarlux, Markilux und JOSKO-Fenster, um seinen Kunden Wintergärten und Fensteranlagen mit modernstem Design und Standards zu bieten. Selbst für die Personen, denen eine Baugenehmigung für einen Wintergarten fehlt, hat AKTZENT-Wintergarten eine Lösung: Moderne und strapazierfähige Markisenanlagen. All das konnte Landrat Sailer in idyllisch eingerichteten Wintergärten persönlich anschauen. „Wir sind stolz, als Familienbetrieb ein eigenes Montageteam zu haben“, betonte Peter Dippold. Ein weiterer qualifizierter Monteur wird derzeit für das junge und dynamische Team noch gesucht.

Im Anschluss besuchte der Landrat die SCHIPPL Dichtungen GmbH in Welden, eine Tochterfirma der familiengeführten Unternehmensgruppe SPÄH. Das 2007 von SPÄH übernommene Unternehmen SCHIPPL beschäftigt heute rund 50 Mitarbeiter, die insbesondere Elastomere verwerten und Kunststoffe und Dichtungen produzieren. Die Arbeitssicherheit ist dem Geschäftsführer Manfred Koch hierbei sehr wichtig. Auch in Sachen neuer Technologien steht SCHIPPL anderen Unternehmen in nichts nach: beispielsweise mit durch einen Wasserstrahl exakt geschnittenen Teilen. Außerdem bemüht sich die Firma um eine gut organisierte Ausbildung. Sie stellt deshalb pro Jahr nur einen Auszubildenden ein, um einen optimalen Ausbildungsverlauf gewährleisten zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.