Staatssekretär Hintersberger informiert

Drei Augsburger Projekte erhalten 218.000 Euro Fördermittel von der Bayerischen Landesstiftung



Für das archäologische Zentraldepot der Stadt Augsburg werden die ehemaligen AKS Hallen saniert und die Landesstiftung fördert dies mit 170.000 Euro. Das zweite städtische Projekt ist die Sanierung der Stadtmauer im Bereich Bastion Lueginsland bis zum Fischertor, das mit 44.500 Euro bezuschusst wird. Für die Ausstattung einer sozialpädagogischen Wohngruppe zur Aufnahme von unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern erhält Condrops e.V. 3.500 Euro. „Dies sind jeweils ca. 10% der zuwendungsfähigen Kosten“ unterstreicht Staatssekretär Johannes Hintersberger die Bedeutung der Fördersumme.



„Die Bayerische Landesstiftung unterstützt Baumaßnahmen an erhaltenswerten Gebäuden und hilft so ganz entscheidend mit, unser kulturelles Erbe zu erhalten und neue Nutzungen zu ermöglichen! Auch wichtige, nachhaltige soziale Maßnahmen werden von der Landesstiftung gefördert. Die Vielfalt der Projekte, die die Landesstiftung fördert, ermöglicht oft erst eine belastbare Gesamtfinanzierung und somit die planungssichere Realisierung der Projekte. Dies ist immens wichtig für unsere Region“, so Hintersberger.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.