Existenzgründer mit Migrationshintergrund beleben die schwäbische Wirtschaft

Augsburg: IHK-Bezirk |

Saalfrank: „Wir gehen von rund 4.200 Gründern aus, die rund 3.500 neue Arbeitsplätze pro Jahr im IHK-Bezirk schaffen“


Augsburg. Laut aktueller Sonderauswertung des DIHK-Gründerreports 2015 wurden 2014 über 300.000 neue Unternehmen in Deutschland gegründet. Davon erfolgte fast jede fünfte Neugründung von einer Gründerinnen oder einem Gründer mit Migrationshintergrund.
„Im IHK-Bezirk liegen wir deutlich über dieser Quote. Knapp jeder dritte Gründungsinteressierte, der die Beratungsangebote unserer IHK nutzt, hat einen Migrationshintergrund, vorzugsweise stammen die Existenzgründer aus der Türkei und aus osteuropäischen Ländern wie beispielsweise Russland oder Kasachstan“, so Peter Saalfrank, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben.

Saalfrank weiter: „Von den rund 14.000 neu gegründeten Unternehmen im IHK-Bezirk wurden rund 4.200 Unternehmen von Gründern mit Migrationshintergrund gestartet. Die erfreulichen Zahlen bei Neugründungen sind auch Ausdruck für eine Attraktivität der Unternehmertätigkeit, die angesichts der guten Konjunktur und des stabilen Arbeitsmarkts nicht selbstverständlich sind. Wir rechnen auch im laufenden Jahr mit einer weitgehend stabilen Entwicklung bei den Neugründungen.“ Darüberhinaus schaffen Gründerinnen und Gründer auch Arbeitsplätze. Saalfrank: „Wir gehen nach aktuellen Berechnungen davon aus, dass die rund 4.200 Gründer mit Migrationshintergrund im IHK-Bezirk rund 3.500 Arbeitsplätze in 2014 geschaffen haben.“

Erfolgsfaktoren bei der Gründung eines Unternehmens sind ein solider Businessplan, eine ausreichende Finanzierung und entsprechende kaufmännischen Qualifikationen. Hierbei ist die IHK Schwaben mit ihrem Beratungszentrum Recht und Betriebswirtschaft der kompetente Partner der potentiellen Existenzgründer. Saalfrank: „Unsere Experten beraten umfassend bei der Unternehmensgründung. Häufige Probleme sind neben den fehlenden kaufmännischen Qualifikationen gerade bei Migranten mangelnde Deutschkenntnisse, die im Geschäftsleben jedoch unabdingbar sind.“ Entsprechende Informationen zum Einstieg rund um das Thema Gründungen sind auch auf der IHK Schwaben Homepage unter www.schwaben.ihk.de Dokument-Nr. 2736460 in mehreren Sprachen zu finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
2.040
Gitte Garbrecht aus Berlin | 22.10.2015 | 13:07  
1.748
Klaus Anton aus Burgwedel | 22.10.2015 | 13:23  
2.040
Gitte Garbrecht aus Berlin | 22.10.2015 | 13:44  
2.040
Gitte Garbrecht aus Berlin | 22.10.2015 | 13:54  
1.748
Klaus Anton aus Burgwedel | 22.10.2015 | 19:07  
1.748
Klaus Anton aus Burgwedel | 23.10.2015 | 19:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.