Die Partei Die PARTEI steht den Augsburgern gegen NAZIs bei.

Auf gehts
Augsburg: Rathausplatz Augsburg |

Das Augsburger Friedensfest darf doch nicht von ein paar dummen Menschen versaubeutelt werden.

Da hat die alte Stadt schon mal was zu feiern und dann drohen Ewiggestrige mit eine Lesung aus einem wenig mitmenschenfreundlichen Buch eines Katzenkrimiautors.
Dass die "Bürgerinitiative Ausländer Stopp" (BIA) für diese Aktion nur acht Personen zusammen bekam liegt wohl auch an der hohen Hürde des freien Lesens können.
Sind ja doch viele lange Worte im Buch und das macht Angst, wie auch die vielen Menschen die so weniger schlicht aussehen wie man in der BIA selbst.

Aber um was geht es? Augsburg wollte sich von diesem angedrohten Wortgestottere nicht das Firedensfest versauen lassen und rief flugs zur Gegendemo.

Da am Rathausplatz parallel leckeres, kaltes Bier ausgeschenkt wurde war es klar - ein Fall für die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiativen, kurz Die PARTEI.

Deutschlands grösste Probleme sind Überalterung und Überfettung - hier kann die Aufnahme von Flüchtlingen der verehrten Statistik ein Schnäppchen schlagen und die Deutschen dürfen weiter ohne Reue altern und zunehmen.

Im Vergleich zu einer relativ unbekannten SPDings und einem scheinbaren Kleingärtnerverein (irgendwas mit grün) bildete die Abordnung der Partei Die PARTEI die lebendige Mitte des Protestzuges.
Immer getrieben von der Vorfreude auf ein kühles Helles.

Seit heute dürfte jedem klar sein:
Die PARTEI ist da wenn es kaltes Bier gibt.
Denn, das Bier entscheidet

Ich will auch Mitglied dieser tollen Partei werden!
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.08.2015 | 18:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.