Die Kolping Akademie legt Geschäftsbericht 2015 vor.

Augsburg – Der Geschäftsbericht informiert über wichtige Ereignisse und Angebote sowie über die Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres. 27.000 Menschen wurden im letzten Jahr von der Kolping Akademie in unterschiedlichen Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, Kursen und Projekten begleitet und weitergebildet.
Die Kolping Akademie hat sich damit in den letzten Jahren zu einem der größten Bildungsträger in Schwaben entwickelt.

Kolping in Schwaben, Deutschland und weltweit

Der Geschäftsbericht gliedert sich in sechs Bereiche. Als Einstieg erhält der Leser einen Überblick über Kolping in Zahlen, die von Kolping International bis zur Kolping Akademie in Schwaben führen.
27.000 Menschen in unterschiedlichen Lebenssituation begleitete die Kolping Akademie im vergangenen Jahr. Sie bot Jugendlichen, die eine Ausbildung anstreben, jungen und erwachsenen Flüchtlingen, die in Deutschland Fuß fassen möchten und weiterbildungswilligen Erwachsenen mitten im Berufsleben dabei Hilfe, das eigene Leben zu gestalten.

Integration

Eindrucksvoll ist im Kapitel Integration die Zahl 94: Mit 94 Prozent ist die Integrationsquote der Jugendlichen, die an einem der sechs Hauptstandorte der Kolping Akademie ausbildungsbegleitende Hilfen erhielten, wie schon in den letzten Jahren sehr hoch. Beeindruckend ist die Zahl, da sie verdeutlicht, dass nahezu alle Teilnehmer, die eine Abschlussprüfung ablegten, diese auch mit Erfolg bestanden haben.
Seit über 45 Jahren vermittelt die Kolping Akademie bei ihrer Integrationsarbeit von Jugendlichen neben Bildung soziale Werte, Gemeinschaftsgefühl und Verantwortungsbewusstsein für die Gesellschaft.
Einen großen Bereich der Integrationsarbeit nimmt bei der Kolping Akademie auch die Flüchtlingsarbeit ein. Aktuell werden rund 700 Personen im Rahmen der Berufsintegrationsjahre an Berufsschulen qualifiziert und weitere 750 Migranten in Integrationskursen unterrichtet.
Die Kolping Akademie ist die einzige Organisation in Schwaben, die im Bereich Flüchtlingsarbeit so breit aufgestellt ist. Das Tätigkeitsfeld erstreckt sich von der Aufnahme und Betreuung junger unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge bis hin zur Integration von erwachsenen Migranten in Arbeit. Die Kolping Akademie hat sich damit zu dem Fachverband in der Arbeit mit Flüchtlingen in Schwaben entwickelt.

Bildung und Gesundheit

Fort- und Weiterbildungen, Firmenschulungen und Coachings gehören bei der Kolping Akademie ebenso zum Angebot in der Erwachsenenbildung wie das neue Personalentwicklungsprogramm PEP. Es gibt Angebote für Langzeitarbeitslose und für Wiedereinsteiger sowie Weiterbildungskurse für Erwachsene, die mit Hilfe der von der Kolping Akademie angebotenen international anerkannten Qualifikationen ins mittlere Management aufsteigen oder sich für neue Anforderungen fit machen können.
Ein wichtiger Bereich ist auch die betriebliche Gesundheitsförderung, die im Geschäftsbericht näher vorgestellt wird.

Soziales und Über uns

Abschließend gibt der Geschäftsbericht Einblick in das soziale Engagement der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger, in die genauen Strukturen des Kolping-Bildungswerks in der Diözese Augsburg e. V. und lässt das Jahr von Kolping Augsburg mit Bildern Revue passieren.

Der Geschäftsbericht mit dem Titel „Einfach glücklich…“ zeigt auf 56 Seiten, „dass es viele Themen und Ereignisse im letzten Jahr gab, die uns glücklich machen“: Menschen, die Anschluss an die Gesellschaft gefunden haben; Menschen, die durch ihr Engagement anderen helfen und damit „Lebenshilfe“ leisten; Menschen, die uns zum Nachdenken brachten.

Der Geschäftsbericht ist direkt bei der Kolping Akademie in der Frauentorstraße 29,86152 Augsburg (Telefon 0821 3443-150, E-Mail zentrale@die-kolping-akademie.de) erhältlich. Er steht auch auf der Webseite unter www.die-kolping-akademie.de online zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.040
Gitte Garbrecht aus Berlin | 12.05.2016 | 23:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.