Augsburger Piraten wählen Kandidaten zur Stadtratswahl 2014

Die Top 6 der Stadtratsliste in Augsburg (Foto: Piratenpartei Augsburg)
Augsburg: Piratenbüro MG1 | Mit Fritz Effenberger, Claudius Roggenkamp und Katrin Eberhardt treten die Augsburger Piraten bei den kommenden Stadtratswahlen an.

Am Sonntag, den 3.11.2013 wählten die Piraten im Piratenbüro die Spitzenplätze ihrer Stadtratsliste.
Michael Wendland, Vinzenz Vietzke und Ethem Kara komplettieren das sechsköpfige Spitzenteam. Die Liste wird in einer zweiten Aufstellungsversammlung vervollständigt.

Die Kandidaten stellten sich vor allem auf programmatische Weise vor. Transparenz bis in die Verwaltung, Kultur- und Jugendzentren in den Stadtvierteln, Ja zum Stadttheater und zum Kulturpark West in der Sommestrasse, Nein zu üppigen Bauvorhaben, Ja zum fahrscheinlosen öffentlichen Nahverkehr, ja zur weltoffenen Grossstadt Augsburg.

Fritz Effenberger: "Wir alle haben die Nase voll von den Versprechungen der Politiker. Die Piraten haben dagegen bereits bewiesen - in Berlin, Schleswig-Holstein, Nordrhein Westfalen und im Saarland - dass sie Probleme auf neue Weise anpacken und lösen."

Claudius Roggenkamp: "Der fahrscheinlose ÖPNV ist nicht nur gute Sozialpolitik, sondern auch zukunftsträchtige Stadtentwicklung"

Katrin Eberhardt: "Es ist an der Zeit, die Arbeit im Stadtrat transparent zu gestalten, um Bürgernähe zu schaffen. Es ist an der Zeit, dass wir Piraten im Stadtrat sitzen.
Ich möchte gerne meine Erfahrungen im sozialen Bereich mit einbringen, im Ausschuss Bildung und Ausbildung tätig sein und diesen mitgestalten."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.