AKTIONSTAG 50 plus

Augsburg: Aktionstag 50 plus | Der Aktionstag 50 plus der Agentur für Arbeit in Augsburg fand am 10.03.2015 bereits zum 7. Mal statt.

Sehr großer Andrang herrschte dabei bei der Agentur für Arbeit in der Wertachstraße. Kein Wunder, gestaltet sich doch der Arbeitsmarkt für ältere Arbeitnehmer trotz Fachkräftemangel schwierig.

Noch immer bin ich sehr betroffen von diesem Erlebnis...

So viele Menschen, die ganz offensichtlich schon sehr viel für dieses Land geleistet haben, mit einem Gesichtsausdruck zwischen Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit. Wahrscheinlich Arbeitnehmer, die noch zwischen fünf und siebzehn Jahren arbeiten müßen, bevor sie ihren Rentenanspruch erfüllen. Die Agentur hatte Arbeitgeber ( z. B. Debeka, Klinikum Augsburg, Com Training, Hotel Alpenhof) gewinnen können, die sich vor Ort präsentierten. Ob jemand von den vielen Anwesenden eine Chance bekommt?


Die Themen der Referenten waren:


°Rentenversicherungszeiten, Minijob, Alters- und Erwerbsminderungsrente
° Fördermöglichkeiten
°Bewerbungstipps und Lernbörse
°Gründungszuschuss
°Was erwarten Unternehmen insbesondere von älteren Mitarbeitern?

Ich finde die Frage stellt sich auch, was erwarten WIR von Arbeitgebern und der Gesellschaft!!! Qualifiziert und mit jede Menge Lebens- und Berufserfahrung im Gepäck?

Ständig warnen Sachverständige und Verbände vor den Folgen der Überalterung, die Altenpolitik hat aber immer noch nicht das Bewusstsein der „Verantwortungsträger“ erlangt und hängt den Anforderungen an eine modernen Altenpolitik hinterher.

Der Posten „Alter“ wird zu einer wichtigen Komponente, nicht nur für Deutschland sondern auch für Europa. „Alter schafft Arbeit“ und wird in der Zukunft eine Quelle neuer Arbeitsplätze und einer intensiven Altenpolitik sein.

Aber bis es soweit ist, brauchen wir angemessen bezahlte Arbeit für alle, die arbeiten wollen...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.