Tag der offenen Gartentür 2016: Am 26. Juni können wieder wunderschöne Gartenoasen besichtigt werden

(Foto: Rainer Sturm/pixelio.de)
Wer kennt ihn nicht, den berühmten Blick in Nachbars Garten? Am Tag der offenen Gartentür, der dieses Jahr am Sonntag, den 26. Juni stattfindet, werden Gartenliebhabern und Naturfreunden interessante und wunderschöne Einblicke in Privatgärten gewährt. Besucher können sich dabei mit Gleichgesinnten austauschen - vielleicht sogar den ein oder anderen Geheimtipp erfahren - neue Ideen für die eigene Grünanlage sammeln oder einfach die Schönheit der Gärten genießen. Auch einige Obst- und Gartenbauvereine öffnen für Interessierte ihre Pforten, beantworten Fragen und geben nützliche Tipps rund ums Thema Gartenpflege.

Organisiert wird der Tag vom Verband der Gartenbauvereine in Deutschland - dieses Jahr schon zum 13. Mal. Die Aktion ist für Gartenliebhaber besonders reizvoll, da eine Vielzahl an unterschiedlichen Pflanzen besichtigt werden kann und die individuelle Gartengestaltung den Besucher jedes Mal in eine neue farbenfrohe Welt eintauchen lässt. Doch ob Aussteller oder Gast, alle verbindet die Leidenschaft zur Natur und die Freude am Werkeln im Freien.

Folgende Gärten können am Tag der offenen Gartentür am Sonntag, den 26. Juni besichtigt werden:

Stadt Augsburg


Growup – Interkultureller Garten e.V., Sommestr. 38/40 in Augsburg-Kriegshaber
Gemeinschaftsgarten mit 6.000 m², seit 2009, ca. 70 Beete zwischen 12-15 m² Größe an Menschen aus ca. 15 Nationen vergeben. Alter Baumbestand, verschiedenes Gemüse und Blumen
Parken am KuPa; Reese Theater

Peter und Anita Weißenhorn, Hohenstaufenstr. 24 in Augsburg-Inningen
Etwa 900 m² großer Garten am Hang. Obere Ebene mit Hochbeeten aus alten Ziegelsteinen, bepflanzt mit Kräutern und Blumen, mit Outdoorküche und Pizzaofen an der Terrasse. Von dort Hanggarten zur unteren Ebene. Vom Hang aus führt ein Bach über mehrere Becken in einen Teich mit Holzterrasse unter altem Apfelbaum. Unten befinden sich weitere Beete mit Blumen sowie Obst-Spalierbäumchen.

Landkreis Augsburg

Malteser Begegnungshaus im Park, Flurstr. 11a in Neusäß-Steppach

Therapie- und Sinnespark für Menschen mit und ohne Behinderung. Hochbeete, Obstbäume, verschiedene Sinnesstationen, naturnahe Bepflanzung, Wildblumenwiese, Insektenschutz uvm.

Natur-Erlebnis- Schulgarten und Dorfpark, Schulstr. 20 in Gessertshausen
Natur-Erlebnisgarten, 7.000 m², Nutzung in der Pause durch Schüler, nachmittags für alle zugänglich, verschiedene Gestaltungselemente (Teich, Burgberg, Gemüsegarten, Spielwiese, Atrium etc.)

Landkreis Aichach-Friedberg

Vereinsgarten des Obst- und Gartenbauvereins Aichach, Anton-Kaluscha-Weg in Aichach
590 m² großer Gemüsegarten mit sozialem Hintergrund. Der Garten besteht aus zwei Teilen. Der Rasenteil wird für vereinseigene Veranstaltungen genutzt. Der zweite Teil wird an naturinteressierte Bürger zur kostenlosen Nutzung gegeben. Die Wege sind Rollstuhl tauglich. Der Garten wurde mit Hilfe von Asylbewerbern erneuert und gepflegt.

Gabriele Mayr, Herzog-Wilhelm-Str. 3 in Steindorf-Hofhegnenberg
Etwa 1.000 m² großer Garten, mit Vor- und Hauptgarten mit Streuobst, Gemüsegarten, Hochbeeten, Gewächshaus, Kräutermauer, Teich direkt an der Terrasse und Haselnusshecke. Einjährige Wechselbepflanzung, viele Kakteen und ein Senkgarten bilden den Blickfang zum zur Straße gewandten Eingangsbereich.

Angelika Stoiß, Glonstr. 12 in Ried-Baindlkirch
1.000 m² großer Garten aus dem Jahr 1947. Etliche Großbäume und diverse Obstbäume, Beerensträucher, 30 verschiedene Rosen, 15 Clematis, Funkien, Hortensien, Hopfen, Pfingstrosen, Rittersporn, Phlox, Frauenmantel uvm. Hühnergehege mit fünf Hühnern, Gewächshaus und Folienhaus.

Landkreis Donau-Ries

Anton Scheurer, Weissenbachstr. 22 in Wemding
3.000 m² großer, vier Jahre alter Garten, selbst angelegt, mitten in der Stadt, verschiedene Elemente wie Trockenmauer, Formgehölze und Gartenkunst, verschiedene Gartenbereiche und Terrassenplätze, drei Wasserspiele und eine kleine Grotte prägen den Garten. Ein kleiner Gemüsegarten und eine ca. 1.900 m² große Obstwiese mit alten Obstbäumen und einem Bienenhaus ergänzen die Parkanlage.
Bewirtung durch den Gartenbauverein

Sabine Richter und Erich Böswald, Langgasse 7 in Wemding
Kleiner, zwei Jahre alter Vierseitgarten in der Altstadt, in Eigenregie entwickelt. Auf ca. 260 m² zeigt der ideenreiche Garten Formgehölze, einen Grillplatz, eine Kräuterspirale und rund 100 m² Gemüse- und Nutzgarten.

Katja Slavcheva, Kellerstr. 10 in Oettingen
„Bulgarischer Garten“, 350 m² großer Nutzgarten mit zahlreichen Obst- und Gemüsesorten und exotischen Pflanzen unter anderem Avocado und Eukalyptus.

Karl und Inge Müller, Mühlstr. 15 in Mönchsdeggingen
1.000 m² großer Zier- und Nutzgarten mit naturnahem Teich, Moor- und Staudenbeeten, kleinem Steingarten und Hühnerhaltung.

Vereinsgarten des Gartenbauvereins Mönchsdeggingen, Am Buchberg in Mönchsdeggingen
Nutzgarten als Bauerngarten mit Stauden, Kräutern und Obstspalieren.

Gerda Klein, Im Brühl 4 in Mönchsdeggingen
Etwa 800 m² großer Ziergarten und 200 m² großer Nutzgarten mit über 100 verschiedenen Tomatensorten, prachtvollen Staudenbeeten, Kakteensammlung, Teich und vielen kleinen Gartenideen.

Bärbel Müller, In der Fuchtel 5 in Mönchsdeggingen
900 m² großer Ziergarten mit Stauden, Rosen, Gemüsegarten, Säulenobst und Entspannungsecke im japanischen Stil und Wasserspiel.

Hans und Karin Bergdolt, Sudetenstr. 9 in Mönchsdeggingen
Abwechslungsreich gestalteter 600 m² großer Garten mit modernen Staudenbeeten, Bauerngarten, Galerie im Gartenhaus und altem Obstbaumbestand.

Irmgard Beck, Alemannenstr. 11a in Mönchsdeggingen

Klassischer, großzügig gestalteter Bauerngarten im vorderen Bereich, Schattenbereich, Garten-Accessoires im hinteren Bereich und sehr alter Obstbaumbestand.

Sven Spielvogel, Pfarrer-Haas-Str. 23 in Munningen-Laub
800 m² großer Garten mit einer Vielzahl an Holzskulpturen, Nutzgarten mit Gemüsegarten, Steingarten, Staudenbeeten und klar strukturierter Beetgestaltung und Bonsais.

Gerd Voglgsang Kapellenweg 16 in Munningen-Laub
1.000 m² großer Ziergarten mit natürlichem Teich, Pergolen, Nutzgarten, Bauerngarten, exotischen Gehölzen, aufwendigen Staudenbeeten und unterschiedlichen Lebensbereichen.

Edmund Müller, Dorfstr. 39 in Munningen-Laub
800 m² großer Nutzgarten mit großer Streuobstwiese und Gemüsebeeten, zahlreichen Beerensträuchern und 200 Jahre alter Birne, Hühnerstall und aufwendig bepflanzten Baumscheiben.

Landkreis Günzburg

Claudia und Josef Knaus, Schlesierstr. 3 in Burgau
4.000 m² großer Garten mit altem Baumbestand. Grüne Lunge in Burgau, Lebensraum für Vögel und Insekten. Sechs Jahre alte, in Eigenregie erstellte Gartenanlage in viktorianischem Stil. 100 Kübelpflanzen säumen die Wege an Laube, Senkgarten, Wasserbecken, Hochbeeten, kleine Orangerie, Sitzplätzen, Pavillons uvm.
Parken an den Supermärkten

Pfarrgartender Kath. Kirchenstiftung St. Martin, Kirchstr. 9 in Gundremmingen
4.400 m² großer Pfarrgarten gegenüber der Kirche, mit Obstgarten, Sitzplatz, Teich und parkartiger Gestaltung.

Thomas und Daniela Seydler, Hühleweg 8 in Gundremmingen
628 m² großer Garten, angelegt im Jahr 1985, seit 2008 laufend verändert, Mini-Obstbaumbestand, Trockenmauer, Rosen und Clematis.
Wegen Sackgasse – Parken am Friedhof

Karl und Katharina Wölfle, Hühleweg 14 in Gundremmingen
Etwa 900 m² großer 30 Jahre alter Garten mit Obstbäumen, Gemüsegarten, Gewächshaus, Kräuterbeet, Hochbeet und Freisitz aus alten Ziegeln.

Alle Angaben ohne Gewähr.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Ratgebermagazin "Wohnoase" | Erschienen am 20.04.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
15.995
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 17.06.2016 | 19:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.