Schluss mit heimlichen Stromfressern: Nutzen Sie die neue Förderung für Heizungspumpen und hydraulischen Abgleich

Wer seine Heizungsanlage auf Vordermann bringt, kann seit August 2016 das staatliche Förderprogramm ›Heizungsoptimierung‹ nutzen. Für den Austausch der Heizungspumpe und den hydraulischen Abgleich bietet der Staat einen finanziellen Zuschuss.

Heizungspumpen sorgen für die Verteilung der Wärme im Haus und arbeiten mit Strom. Doch alte Geräte sind wahre Energiefresser, sie verbrauchen oft mehr Strom als Kühlschrank, Herd oder Wäschetrockner. Moderne Hocheffizienzpumpen ersparen einem Einfamilienhaus jährlich bis zu 100 Euro an Stromkosten. Für eine neue Pumpe investiert ein Hausbesitzer ab 350 Euro. Bereits nach wenigen Jahren rechnet sich der Austausch.

Rauschen, Gluckern oder Pfeifen in den Heizkörpern ist ein Hinweis, dass die Heizung nicht mehr optimal regelbar ist. Weit vom Heizkessel entfernte Heizkörper werden nicht richtig warm. Umgekehrt können Heizkörper nah am Kessel, zum Beispiel im Treppenhaus, zu heiß werden. Reine Verschwendung! „Bei einem hydraulischen Abgleich werden die Thermostatventile an jedem Heizkörper exakt justiert und neu eingestellt“, informiert der Heizungsexperte Oliver Schober von erdgas schwaben.

Pumpenaustausch und hydraulischer Abgleich können kombiniert werden, für jede Einzelmaßnahme erstattet der Bund 30 % der Investitionskosten.

Bis 2020 sollen mit Hilfe der neuen Förderung jährlich bis zu zwei Mio. Pumpen ausgetauscht und bis zu 200.000 Heizungsanlagen hydraulisch abgeglichen werden. Alles zusammen soll helfen bis zum Jahr 2020 1,8 Millionen Tonnen CO2 zu vermeiden.

Wer bekommt die Förderung?

erdgas schwaben rät Modernisierern, sich zunächst beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) registrieren lassen und erst dann die Heizungsoptimierung beim Fachbetrieb beauftragen und durchführen lassen. Ohne vorherige Registrierung ist keine Förderung möglich. Nach der Heizungsoptimierung wird die Rechnung ganz unbürokratisch beim BAFA eingereicht. Details zum Ablauf des „Förderprogramms Heizungsoptimierung“ gibt es unter der kostenfreien Beratungs-Hotline 0800 0115 000.

Infos zu allen Energiefragen unter www.erdgas-schwaben.de


erdgas schwaben gmbh
Bayerstraße 43
86199 Augsburg
Telefon: 0821 90020
www.erdgas-schwaben.de

Weitere Infos in der "Wohnoase" auf Seite 39.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.010
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 21.10.2016 | 16:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.