Unknown Victim

Filmplakat zur Premiere
Augsburg: Willy-Brandt-Platz | In einer Woche sich zusammen mit anderen Jugendlichen die Geschichte zu einem Film zu überlegen und die Idee gemeinsam mit der Filmkamera umzusetzen, ist schon eine Leistung - insbesondere dann, wenn man die anderen Gruppenmitglieder erst neu kennenlernen muss. Die Teilnehmer an einem Filmprojekt des Amt für Jugend und Familie (Landratsamt Augsburg) und der Medienstelle Augsburg des JFF e.V. kamen aus Westendorf, Langweid, Neusäß, Thierhaupten und Gersthofen. In der Woche in den Faschingsferien entwickelten sie zusammen am ersten Tag die Geschichte zu einem Kurzspielfilm. Dabei einigten sich die Projektteilnehmer sehr bald darauf, dass es ein spannender Streifen mit Horror-Elementen werden solle.

In ihrem Film „Unknown Victim“ erzählen sie von fünf Jugendlichen, die zusammen mit anderen eine lustige Party feiern wollen. Aber dann geschieht im Laufe der Nacht etwas, was keiner der Partygäste für möglich gehalten hätte...
Von Dienstag an bis zum Ende der Woche wurden die Szenen umgesetzt und grob geschnitten, sowie die Filmmusik gestaltet und ein Plakat für die Filmpremiere entwickelt. Unterstützt wurden sie dabei von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Medienstelle Augsburg. Die medienpädagogische Einrichtung veranstaltet die Projektwochen zusammen mit dem Amt für Jugend und Familie zweimal jährlich seit 2008. Die Premiere findet dann jeweils im Augsburger CinemaxX statt.

Für die Jugendlichen brachte die Projektwoche neue Erfahrungen mit sich. „Es war interessant, zu erleben, wie man Filme dreht und wie schwer es ist, vor der Kamera zu schauspielern“, betont Tobi aus Thierhaupten. Das bestätigen auch Gina und Ann-Kathrin aus Gersthofen: „Es war ungewohnt, vor der Kamera zu stehen und sich danach selbst zu sehen. Vor allem nicht in die Kamera zu schauen und alles authentisch rüber zu bringen, war nicht ganz einfach.“ So wurde in der Woche von den jungen Filmemachern viel Konzentration, Teamarbeit und Ausdauer abverlangt. Aber es hat allen auch Spaß gemacht und Patrick kann sich darüber hinaus ein weiteres Filmprojekt vorstellen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.05.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.