Tanzkurs " Bayerisch Tanzen" reißt alle mit

aufmerksam lauschen alle den ERklärungen vom Tanzmeister Magnus Kaindl
Augsburg: Gaststätte Rheingold | Erstmals fand am Sonntag, den 03.04.16 mitten in Augsburg, im Nebenzimmer der Gaststätte „Rheingold“ ein Tanzkurs „Bayerisch Tanzen“ statt. Zahlreiche Interessierte folgten der Einladung und wurden mit einem rundum gelungenen Abend belohnt.

Tanzmeister Magnus Kaindl hatte für die Teilnehmer Schritt- und Figurenfolgen mitgebracht, die sofort von jedem mitgetanzt werden können. Walter Säckl und seine spontan dazugekommenen Musikantenkollegen heizten die Stimmung kräftig an und brachten die Tänzer umgehend ins Schwitzen. Die Tanzfläche war bestens gefüllt und das hat auch sein Gutes: Ein Fehltritt fällt nicht so auf, keiner der vielen Anfänger blamiert sich hier. Weil beim gemeinsamen „Du“ jeder jeden auffordern darf, war man/frau auch ohne festen Tanzpartner sofort mit von der Partie.

Schön, dass so viele junge Leute dabei waren und offensichtlich viel Spaß hatten: bei der „Schö' Marie“, dem Hamburger und zuletzt bei der „Zuckersüßen Maus“ sangen auch viele begeistert mit.

Die gut 2 Stunden gingen schließlich viel zu schnell vorbei und machten Lust auf mehr. Nächsten Sonntagabend ( am 17.04.16) ist schon der letzte Kursabend um 19 Uhr in der Gaststätte “Rheingold”, Prinzstr. 14, Augsburg. Die Abende bauen nicht aufeinander auf, und so können jederzeit weitere Neugierige dazustoßen.

Veranstalter der kostenlosen Tanzkurse ist die Volksmusikberatungsstelle des Bezirks Schwaben unter Leitung von Evi Heigl und Christoph Lambertz. Magnus Kaindl, Mitarbeiter des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, leitet als erfahrener Tanzmeister vergleichbare Tanzkurse in München, wie z.B. die Vorbereitungskurse für den jährlichen stattfindenden „Münchner Kocherlball“.

Kosten tut es nix, macht einen Riesenspaß- bei Livemusik von Walter Säckl und befreundeten Musikantenkollegen- denen das Zusammenspielen wiederum mehr Spaß macht bei begeistertem Publikum. Aber klar, dass der Hut für die Musikanten dann doch gut gefüllt war.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.