Musica Donata singt für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Chorleiterin Katharina Fath (Mitte), Maria Johanna Fath und Uta Zeuner vom Chor Musica Donata übergaben die Spende von über 1.440 Euro an den Leiter der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll, Ulrich Lorenz, und den stv. Leiter Carsten Unger (links).
Augsburg: Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll |

Jetzt wurde eine großzügige Spende an der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll überreicht


Unter der Leitung von Katharina Fath hatte der Chor Musica Donata kurz vor Weihnachten zu einem Konzert mit dem Titel „Born ist the Light of the World“ in die Hirblinger Pfarrkirche St. Blasius geladen. Der Eintritt war frei, um Spenden zugunsten der 16 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMF), die zurzeit bei der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll untergebracht sind, wurde gebeten. Und es kam eine stolze Summe von 1.441,40 Euro zusammen, die nun komplett an die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll übergeben werden konnte.

Das Geld wird überwiegend für die Übersetzungskosten verwendet. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung, denn für einen Somali müssen wir zum Beispiel einen Übersetzer aus München holen. Es gibt nicht für jede Sprache bzw. für jedes Land eine Community in Augsburg“, so Carsten Unger, der stv. Gesamtleiter der Kinder-, Jugend und Familienhilfe Hochzoll.

Der Chor Musica Donata aus Neusäß begann vor 18 Jahren mit einer Handvoll Leute, die Menschen, die auf ein Jahr mit großen persönlichen Belastungen zurückschauten, an Weihnachten zu Hause besuchten und mit ihrem Gesang eine Freude bereiten wollten. Aus dem „Familienchor“ ist heute ein großer Chor geworden. Katharina Fath, die Chorleiterin erkärt: „Wir nennen uns Projektchor, denn wir proben nur in der Zeit, wenn ein Konzert ansteht. Zum Beispiel singen wir auch an den Hochfesten Weihnachten und Ostern im Klinikum.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.