„Gemeinsam Denkmale erhalten“ – Der Tag des offenen Denkmals 2016

Am 11. September können Interessierte Kulturdenkmäler im Landkreis Augsburg kennenlernen

Unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ sollen die Besucher des Tags des offenen Denkmals am 11. September 2016 für die Bedeutung des kulturellen Erbes im Landkreis Augsburg sensibilisiert werden. Führungen und Gespräche mit Sachkundigen vor Ort ermöglichen Einblicke und machen Denkmale für die Öffentlichkeit zugänglich und greifbar.

Der Tag des offenen Denkmals präsentiert der Bevölkerung die im Landkreis Augsburg vorhandenen Denkmäler und vermittelt die Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich der Denkmalpflege.

Kulturinteressierte können im Landkreis Augsburg folgende Denkmale und Denkmalstätten besichtigen:
• das Cosimosinische Schlößchen in Bobingen
• die Kapelle St. Leonhard und Wolfgang in Diedorf
• den Zehentstadel in Dinkelscherben (Scherer-Galerie und das Heimatmuseum Reischenau)
• das Kloster Holzen
• das ehemalige KZ-Außenlager in Horgau
• die ehemalige Mühle in Kreppen
• das Historische Wasserkraftwerk in Langweid
• die Herrgottsruh-Kapelle in Mickhausen
• ein Teil des ehemaligen Ökonomiegebäudes des Schlosses Mickhausen
• das Bauernmuseum Staudenhaus in Oberschönenfeld
• die ehemalige Schule in Ried
• die Katholische Kapelle St. Nikolaus von Tolentino in Schlipsheim

„Das Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ bedeutet auch, die Denkmale im Landkreis Augsburg für alle zugänglich, damit erfahrbar und erlebbar zu machen und somit sicherzustellen, dass diese auch für nachfolgende Generationen erhalten bleiben“, so Kreisheimatpflegerin Claudia Ried.

Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den vom Europarat ins Leben gerufenen European Heritage Days. Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz diesen Tag bundesweit und profitiert von der zunehmenden gesellschaftlichen Wahrnehmung von Denkmalen. Das Bewusstsein für das baukulturelle Erbe des Landes entstand erst im Laufe der Zeit. Mit dem durch den Europarat im Jahr 1975 ausgerufenen Europäischen Denkmalschutzjahr konnte ein wichtiger Meilenstein für die Denkmalpflege konstatiert werden. Das Konzept war in Deutschland ein großer Erfolg, der dazu führte, dass abzureißende Bauten in der Öffentlichkeit als schützenswert wahrgenommen wurden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.