Die neue Fahne der Sudetendeutschen Landsmannschaft Königsbrunn ist geweiht

Feierlich weihte Stadtpfarrer Bernd Weidner die neue Fahne der SL Königsbrunn. V.l. Obmann L. Silbernagel, Vize Walter Eichler und Patin Johanna Metzner.
Die neue Fahne der Ortsgruppe Königsbrunn der Sudetendeutschen Landsmannschaft erhielt ihre Weihe.V.l. Obmann Lothar Silbernagel, Vize Walter Eichler, Patin Johanna Metzner. Rechts Stadtpfarrer Bernd Weidner. Text/Bild: Aue



Beim Festakt der Fahnenweihe der Sudetendeutschen Landsmannschaft Königsbrunn im Trachtenheim v.l Johanna Metzner, Bürgermeister Franz Feigl und Bezirksobmann Felix Vogt Gruber aus Gundelfingen. Text/Bild: Kurt Aue


Patin Johanna "Hansi" Metzner. Foto: Kurt Aue


___________________


Patroziniumfest St. Ulrich mit Weihe der neuen Fahne der Sudeten



Königsbrunn (aue). Keinen besseren Anlass als das Patroziniumfest von St. Ulrich sich als Gottesdienst für die Weihe der neuen Fahne der Ortsgruppe der Sudetendeutschen Landsmannschaft Königsbrunn auszusuchen, hatte der Ortsobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Königsbrunn Lothar Silbernagel. Um dem Festakt der Fahnenweihe Würde zu verleihen, verlieh einerseits die Fahnenweihe dem Patroziniumfest und andererseits die würdige Gestaltung des Gedenken des Paten des Gotteshauses St. Ulrich, der Fahnenweihe dem nötigen Esprit. Stadtparrer Bernd Weidner einerseits, der den Gottesdienst mit Würde und Festlichkeit und mit einer leidenschaftlichen Predigt Glanz verlieh und dabei von seinem Kirchenchor und Orchester auf höchstem Niveau unterstützt wurde, bezeichnete in seinen Worten in Richtung Sudetendeutsche diese Menschen als eine wichtige Säule in Kirche und Gesellschaft. Stadtpfarrer Bernd Weidner wurde von Diakon Dr. Edgar Krumpen assistiert.




Zuvor hatten Stadtpfarrer Bernhard Weidner und Diakon Dr. Edgar Krumpen mit einem kleinem Kirchenzug die Abordnung der neuen Königsbrunner Sudetenfahne, allen voran Ortsobmann Lothar Silbernagel und sein Vize Walter Eichler, eine Abordnung der Sudetendeutschen Landsmannschaft Gersthofen, die Heimatgruppe der Braunauer aus Augsburg, und die Standarte der Gundelfinger Sudeten getragen vom Bezirksvorsitzenden der Sudetendeutschen Landsmannschaft Felix Vogt Gruber, und einige Mitglieder aus Bobingen und Wehringen mit ihren Trachten aus der alten Heimat in das Gotteshaus St. Ulrich geleitet.



Zum Abschluß des Patroziniumfestes weihte Stadtpfarrer Bernd Weidner, assistiert von der Patin des Fahnenbandels, Johanna Metzner, die neue Fahne der Sudetendeutschen Ortsgruppe Königsbrunn.



In einem kleinem Festakt, der im Anschluß an den Gottesdienst im Trachtenheim über die Bühne ging stieß auch Bürgermeister Franz Feigl zu den Festgästen und überbrachte die Glückwünsche der Stadt. Das Grußwort des Bezirkes sprach Bezirksobmann Felix Vogt Gruber aus Gundelfingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.