Das BLACK&WHITE Gospelkonzert - Deborah Woodson mit dem Gospelchor „Salvation“ der evangelischen Bekenntniskirche Gersthofen

Wann? 16.03.2016 19:00 Uhr

Wo? Ev. St. Ulrichskirche, Ulrichspl. 21, 86150 Augsburg DE
Augsburg: Ev. St. Ulrichskirche | Am Mittwoch, 16. März, 2016, findet ein Konzert der Extraklasse in Augsburg statt. „BLACK & WHITE Gospel“ ist das Thema einer Tournee der Gospel-Legende Deborah Woodson. Gemeinsam mit ihren „Gospelmates“ und zusammen mit dem Gospelchor „Salvation“ der evangelischen Bekenntniskirche Gersthofen wird sie ein gewaltiges musikalisches Feuerwerk abbrennen, das moderne Rhythmen und Songs genauso streift wie den traditionellen „Black Gospel“. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der evangelischen St. Ulrichskirche in Augsburg. Karten gibt es bei den üblichen Vorverkaufsstellen des Kartenservice der Augsburger Allgemeinen, bei den Mitgliedern des Gospelchores „Salvation“ sowie unter www.woodson.de, natürlich auch an der Abendkasse, sofern dann noch Karten vorhanden sind.
Deborah Woodson ist Sängerin und Komponistin. Geboren wurde sie in Georgia, USA. Dort begann ihre Musikkarriere bereits im 2. Lebensjahr mit Gospel Musik in Großvaters Baptistenkirche. Ihr Musikstudium absolvierte sie an der North Carolina Central University mit magna cum laude. Aufritte in mehr als 40 Ländern folgten. Sie sang in Musical-Rollen am Broadway, aber auch in Deutschland (u.a. in „Hairspray“). Heute lebt Deborah Woodson in Köln. Sie war Jurymitglied und Solistin bei den »Gospel Awards« 2004 bis 2006, zudem Vocal-Coach bei DSDS / RTL. Sie hat eigene Alben veröffentlicht und ist Buchautorin (z. B. „Wendepunkte“ – Brunnen Verlag).

Der Gospelchor „Salvation“ der evangelischen Bekenntniskirche Gersthofen um Chorleiter Tobias Leukhardt wurde im Jahr 1999 gegründet und zählt mittlerweile 30 Sängerinnen und Sänger. In ihren zahlreichen Konzerten begeistert der bunt gemischte Chor nicht nur mit traditionellen Gospelstücken, sondern wagt sich auch immer wieder an andersartige anspruchsvolle Projekte, wie beispielsweise die Gospelmesse oder das Gospel Magnificat von Robert Ray. Der Erfolg gibt ihnen Recht: Für dieses facettenreiche Programm, das der Chor mit viel Emotion und Stimmgewalt präsentiert, sind die Sängerinnen und Sänger weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 05.03.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.