BSK Bereich Augsburg - Schwäbische Trachtenkapelle Hirblingen e.V.

Totale am 12.01.2014
Alle Jahre wieder zum Beginn eines neuen Jahres gehört es dazu, sich beim Neujahrskonzert der Schwäbischen Trachtenkapelle Hirblingen in deren Vereinsstadel ins neue Jahr gut einstimmen zu lassen. So bot man dort auch dieses Jahr wieder einen musikalischen Kunstgenuss für Seele und Ohr.

Mit 51 Personen, davon 14 Rollstuhl Fahrerinnen und Fahrer, war der BSK Bereich Augsburg wieder stark vertreten.

Zum Gartenfest des BSK spielt schon seit vielen Jahren die Trachtenkapelle vor Ort den ganzen Nachmittag in großer Besetzung. Wegen schlechten Wetters musste das Gartenfest auch schon mal im Saale in Bergheim stattfinden. Leider fiel es im Jahre 2013 aus, denn ein Orkan verwüstete das Gelände am 20.06. total. (Siehe Bilder)

Aus besonderem Anlass ergriff dabei Gerda Fleig, Vorsitzende des BSK Bereich Augsburg, das Wort. Ihre Recherchen der Vereinsannalen ergaben, dass diese Treue der Trachtenkapelle Hirblingen zum BSK nun schon seit 40 Jahre anhält, also im Jahre 1973 begann. Dafür bedankte sie sich ganz herzlich und übergab als Dank einen Wimpel, der von nun an zusätzlich die Standarte des Vereins schmückt.

Zu Beginn durfte die Schülerkapelle BaHiGa der Musikvereine Batzenhofen-Hirblingen-Gablingen unter der Leitung von Andreas Meyer unter großem Beifall ihr Können zum Besten geben.

Danach übernahm das große Orchester unter der altbewährten Leitung von Georg Miller in seiner bekannten und großartigen Art und Weise den weiteren Verlauf. Diesmal hatten die Titel der dargebrachten Musikstücke alle irgend etwas mit Seeleuten und Walen, Seefahrt und Wasser zu tun.

Die verbindenden Worte zwischen den einzelnen Stücken sprach Bianca Schmid.

Auf ein Wiedersehen beim Gartenfest 2014 und zum Neujahrskonzert 2015 am 10./11.01.2015
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.