Benefiztheater zu Gunsten der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger

Augsburg: Kolpingsaal | Das Theater in der Frauentorstraße (TiF) führte 2013 erstmalig eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger durch. Die TiF-Vorsitzende Ute Meyer begrüßte zusammen mit Heinrich Lang, dem Geschäftsführer der Kolping-Stiftung-Augsburg, die Theaterinteressierten aus nah und fern. Mit einer grandiosen Vorstellung begeisterten die Darsteller das zahlreich erschienene Publikum. Unter Regie von Hanspeter Plocher wurde die Komödie "Der Raub der Sabinerinnen" von Franz und Paul von Schönthan meisterlich aufgeführt. Über 1.000 Euro konnte Kolping-Diözesanpräses Alois Zeller, Vorsitzender der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger, für notleidende Kinder aus den Händen von Ute Meyer entgegennehmen.

Theater in der Frauentorstraße (TiF)

Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.