Lernen-Wachsen-Gutes tun - Soziales Jahr in den Schäfflerbach-Werkstätten

,,Es tut gut mit dir zu reden“ oder ,,Du siehst so schön aus‘‘, sind nur zwei Zitate aus dem Alltag in den Schäfflerbach Werkstätten. Selten wird man so herzlich begrüßt wie hier und das schon zu Arbeitsbeginn. Während des Freiwilligen Sozialen Jahres haben die beiden FSJ-lerinnen die positive Atmosphäre sehr geschätzt. Sie lebt in allen sieben Werkstätten und lässt sich sowohl im Berufsbildungs-, Textil-, Kerzen-, Holz-, Garten-, Industrie- oder Hauswirtschaftsbereich finden. Im Laufe des Jahres konnten sie nicht nur Menschen mit unterschiedlichstem Hilfebedarf unterstützen, sondern haben auch viel von Ihnen gelernt. "Diese positiven Eigenschaften können wir nun für unseren weiteren Lebensweg nutzen. Durch dieses eine Jahr, welches viel schneller verging als anfangs gedacht, konnten wir eigene Erfahrungen sammeln, Verantwortung übernehmen und kreativ im Team mitwirken, in das wir schnell und herzlich aufgenommen wurden", sagt Ellen Eisenmann, deren freiwilliges Jahr bald beendet ist.

Ein Tag in den Schäfflerbach-Werkstätten


Alles fängt mit der morgendlichen Teambesprechung des Arbeitstages an, bei welcher wichtige Informationen bezüglich des Tages ausgetauscht werden. Danach begibt man sich an seinen jeweiligen Arbeitsplatz in eine der oben genannten Werkstätten. Mit besonderen Menschen kann man dort im Team produktiv tätig werden und dabei verborgene Talente zutage fördern. "Wir helfen, dass jeder eine ihm angemessene Aufgabe findet und unterstützen beim Erlernen neuer Arbeiten. Nach dem gemeinsamen Morgenkreis sieht unser Arbeitstag beispielsweise in der Hauswirtschaftsgruppeso aus: Frühstücksservice, Einkaufen, Tische decken, Essen ausgeben, anfallende Aufgaben wie z.B. das Putzen des Flurs, der Umkleiden oder der Küche, Bügeln, Kuchen backen, Mangeln", berichtet Lisa Zelger, die zweite FSJ-lerin der Werkstätten.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.