Wie will man das noch toppen? - Silvesterparty im TSC dancepoint

Das großartige Buffet bei der Silvesterparty im TSC dancepoint e.V. Königsbrunn
 
Das großartige Buffet bei der Silvesterparty im TSC dancepoint e.V. Königsbrunn
Augsburg: TSC dancepoint e.V. |

So und ähnlich waren die Aussagen der rund 300 Gäste im TSC dancepoint e.V. Königsbrunn, die schnell genug Karten zu der wohl angesagtesten Silvesterparty im Landkreis reservierten. Innerhalb von vier Wochen waren alle Karten verkauft, ab Anfang Dezember wurden noch ca. 80 Feierlustige auf Warteliste bzw. nächstes Jahr vertröstet.

Die mittlerweile schon legendäre Party für alle Tanzwütigen, zu der jeder Gast 9,99 € Unkostenbeitrag und eine Eigenkreation zum Büffet beisteuert, begann wie jedes Jahr als Two-­Area-­Party. In einem Saal konnte Boogie und Swing, im anderen die Standard­ und Lateintänze sowie etliche Runden Discofox getanzt werden, bevor gegen 23 Uhr die Wand geöffnet wurde und alle Gäste zu wechselnder Musik miteinander ins neue Jahr tanzten.

4 atemberaubende Shows

Unterbrochen wurden die Tanzrunden nur von vier wieder hervorragenden Shows, die alle von Tanzpaaren des erfolgreichsten Tanzclubs in Schwaben, dem TSC dancepoint getanzt wurden. Zwei Shows in den Lateinamerikanischen Tänzen, mitreißend von Sandra Schüssler und Benedikt Seigner sowie von Nathalie Seidel und Jakob Böld auf die Fläche gebracht, eine heiße Salsa-­ und Bacchata-­Show von Guiseppe Pizzi und Liliyana Azvolynska sowie kurz vor Mitternacht eine Standardshow mit Marion Oldorff und Daniel Wohlmuth zur Musik von Phantom der Oper, bei der beide nicht nur hervorragend tanzten, sondern Daniel mit einer Fackeljonglage alle Gäste erneut zu stehenden Ovationen hinriss.

Udo Wendig konnte das neue Jahr scheinbar nicht erwarten, denn alle waren noch dabei sich den vom Club spendierten Sekt in die Gläser zu füllen, als er die Sekunden zu zählen begann – und feststellte, dass er um eine Minute zu früh begonnen hatte. Die Gäste nahmen es mit Humor und beim 2. Anlauf konnte das neue Jahr pünktlich um 00:00 Uhr mit einem „Prosit Neujahr“ begrüßt werden.

Buffet ist der Hingucker des Abends

Die am meist fotografierte Sehenswürdigkeit war allerdings das unglaubliche Büffet, das dank dem Zutun aller Gäste wieder alle Vorstellungen übertraf. Wie schon in den letzten Jahren reihten sich Köstlichkeiten auf 24 Tischen dicht an dicht. Der einzige Wermutstropfen des Abends: man konnte gar nicht von allem probieren.
Spätestens am Ende des Abends waren sich alle einig: man muss nächstes Jahr wieder dabei sein. Mehr als 50 Gäste wollten dies nicht dem Zufall überlassen und haben sich noch vor Ort Karten für die Silvesterparty 2016/2017 gesichert.

20 Jahre dancepoint

Davor wird es allerdings weitere große Spektakel geben. Eines davon findet am 8. Oktober 2016 statt, denn dann feiert der TSC dancepoint, der 1996 als TC Köbolde gegründet wurde, sein 20­jähriges Jubiläum. Für jeden wird es etwas für die Augen, den Gaumen und die Füße geben! Beim Galaball wird es neben einer Live­Band für ausreichend Möglichkeit zum Tanz, vielen Attraktionen und Überraschungen, auch kulinarische Leckerbissen geben, weswegen diese Veranstaltung eines der Highlights im Veranstaltungskalender von Königsbrunn sein wird. Der Kartenvorverkauf beginnt nach dem Lech­Tanz­Festival im Juni. Alle weiteren Informationen folgen demnächst auf der Homepage des TSC dancepoint unter ​www.tsc­-dancepoint.de​.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.