Tanzen aus Leidenschaft – Die Tanzgalerie Kuschill begeistert das Publikum in der City Galerie Augsburg und die hochkarätige Jury mit atemberaubenden Tanzauftritten

(Foto: Tanja Kuschill)
 
(Foto: Tanja Kuschill)
 
(Foto: Tanja Kuschill)
Augsburg: City Galerie | Was für ein Tag – was für Emotionen! Der Dance Cup 2015 in Augsburg wird bei vielen Besuchern, Eltern und Tanzbegeisterten noch einige Tage für Gesprächsstoff sorgen. Es war ein Feuerwerk der Gefühle, Emotionen und Begeisterung – und die Anspannung der verschiedensten Tanzcrews war förmlich zu spüren.

Nach dem erfolgreichen Auftakt des Dance Cup 2014, bei dem die Tanzgalerie Kuschill bereits zweimal den 3. Platz erreichte, entschied sich die Choreographin und Inhaberin der Tanzgalerie, Tanja Kuschill, dieses Mal in allen drei Kategorien anzutreten und in einer Kategorie sogar gleich mit mehreren Gruppen, was für die Vielseitigkeit und hohe Qualität der Tänzerinnen und Tänzer spricht.

Gleich in der Vorrunde der Duos konnten sich die in der Tanzgalerie bekannten und sehr beliebten Tänzer Achim Bernäcker und Sarah Tichi – sie beide hatten bereits Hauptrollen in dem Musical „Die Peter Pan Story“ getanzt – ohne Probleme ins Finale tanzen.

Ebenso begeistert war das Publikum von der tollen Choreographie der neuen Gruppe „CC Crew“, die in der Kategorie „Small Groups“ auch bei der hochkarätigen Jury bereits in der Vorrunde für eine tolle Kritik sorgte und ebenfalls zur Qualifikation für die nächste Runde führte.

Mit großer Anspannung warteten alle auf die Auftritte der vier Gruppen der Tanzgalerie Kuschill, die in der Kategorie „Big Groups“ antreten sollten. Den Anfang machte die Gruppe „Smiley Attack“, die bereits letztes Jahr mit einem tollen 3. Platz für Furore sorgte. Umso größer war der Druck es auch dieses Mal in die vorderen Ränge zu schaffen. Sie starteten gleich als erste Gruppe in dieser Kategorie und brachten förmlich die City Galerie zum Beben. Was für ein Auftakt und was für eine tolle Stimmung in der fantastischen Kulisse!

Die Jury bestehend aus Carsten Rott – Vizepräsident der TAF Dance Germany e.V., Veranstalter von vielfältigen Tanzturnieren sowie Sarah Segovia – Tanzlehrerin und Inhaberin der Tanzschule „tanzraum 9“ aus München und natürlich Detlef D! Soost – allseits bekannter Tänzer und Choreograph, dessen Begegnung viele Gäste bereits entgegen fieberten – ließ sich von der unglaublichen Stimmung in den Bann ziehen und begutachtete die Auftritte der einzelnen Crews mit fachkundigem Wissen.

Als zweite Gruppe der Tanzgalerie Kuschill traten die Mädels von „Destroyer“ auf, die im Oktober bereits beim STAC Festival den 2. Platz belegen konnten und deshalb ebenfalls mit großen Ambitionen angetreten waren. Nach einer tollen Show, die von der Jury sehr gut bewertet wurde ging es weiter mit der dritten und jüngsten Gruppe der Tanzgalerie, die bei den „Big Groups“ antreten sollten – der Gruppe „Dance A.kt“.

Die Jungs und Mädels machten von Anfang an klar, dass man – obwohl sie die Jüngsten sind – sich nicht mit anlegen sollte, weil sie bekanntlich „die coolsten sind“ – was natürlich beim Publikum auch zu Begeisterungsstürmen führte und sie sofort in ihr Herz schloss. Die Jury war nicht weniger begeistert von den süddeutschen Meistern in ihrer Altersklasse und ließ sich von der tollen Performance mitreißen.

Zu guter Letzt trat die Gruppe „Control“ auf, die bereits auf Bundesliganiveau tanzt und ebenfalls einen süddeutschen Meistertitel ihr Eigen nennen darf. Sie traten gegen die große Konkurrenz der anderen Augsburger Tanzschulen an und begeisterten alle sofort von der ersten Minute. Ihre energiegeladene Show beeindruckte die Jury, vor allem die Perfektion, mit der die einzelnen Bewegungen ausgeführt wurden. Die Choreographie von Tanja Kuschill, mit den eigens integrierten Überraschungselementen, konnte bei der Jury extrem punkten – was an dieser Stelle die sehr hohe Qualität der choreographischen Leistung bestätigt.

Nach der tollen Performance aller vier Gruppen warteten alle gespannt auf die Verkündung welche Gruppen es ins Finale geschafft haben. Von insgesamt 14 Gruppen, die in dieser Kategorie antraten, schafften es lediglich 7 ins Finale, darunter die Gruppe „Control“ und „Dance A.kt“. Für die beiden anderen Gruppen – „Smiley Attack“ und „Destroyer“ – hatte es dieses Mal, laut der Jury, leider nicht gereicht, sie konnten aber das Publikum in der City Galerie begeistern und das ist eine tolle Leistung. An dieser Stelle nochmals ein großes Kompliment an euch – ihr habt das super gemacht!

Nach einigen Unterbrechungen, die alle Gäste und auch die Tanzcrews zum Durchatmen nutzten, und währenddessen vor allem Detlef D! Soost für Fotos und Autogramme zur Verfügung stand, ging es weiter mit dem Finale in den jeweiligen Gruppen.

Achim und Sarah begeisterten nochmals alle mit ihrer fantastischen Performance, die das Publikum in ihren Bann zog. Die Jury war wieder einmal beeindruckt von der Perfektion des Tanzens und vor allem von der Geschichte, die die beiden durch ihren Tanz erzählten. Wie sagte Detlef D! Soost so treffend – man wollte einfach, dass es nicht aufhört – man wollte wissen, wie die Geschichte weitergeht. Emotion pur, also! Am Ende reichte es für einen sehr guten zweiten Platz, den die beiden tollen und sehr sympathischen Tänzer strahlend in Empfang nahmen.

Danach ging es weiter mit dem Finale in der nächsten Kategorie – den „Small Groups“. Auch hier konnte die Gruppe „CCC Crew“ sich nochmals steigern und die Jury begeistern. Ihre Performance war bis ins Detail perfekt ausgeführt und sorgte beim Publikum vor allem durch die letzte Pose – mit der keiner rechnete – für einen tollen Überraschungseffekt, was auch die Jury hervorhob.
Die „CCC Crew“ konnte sich am Ende auch hier den zweiten Platz sichern, was bei ihrem ersten Auftritt in dieser Konstellation ein sehr großer Erfolg ist. An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Der Dance Cup 2015 näherte sich langsam seinem Ende zu und natürlich der Entscheidung in der Kategorie der „Big Groups“, der alle entgegen fieberten. Hier traten ja – wie vorher erwähnt – gleich zwei Gruppen der Tanzgalerie Kuschill nochmals an. Als erstes tanzte sich die Gruppe „Dance A.kt“ wieder in die Herzen des Publikums und sorgte für eine euphorische Stimmung in der City Galerie. Am Ende reichte es für einen tollen 7. Platz, der bei ihrem ersten Auftritt beim Dance Cup, die Weichen für viele weitere Erfolge als Hip Hop Crew stellt.

„Control“ gab bei ihrem letzten Auftritt an diesem fantastischen und emotionalen Tag nochmals alles und brachte die City Galerie erneut zum Beben. Das Fazit von Detlef D! Soost nach diesem Auftritt war – „Gänsehaut pur“! Und das konnte man förmlich spüren, denn die Leute waren begeistert!

Nach weiteren Minuten des Wartens war es dann endlich soweit und die Jury verkündete das Ergebnis in der Kategorie „Big Groups“. Es war eine sehr knappe Entscheidung und die beiden Erstplatzierten trennte lediglich 1 Punkt! Was für ein Jubel, als die Jury die Gewinner bekannt gab! „Control“ hatte es tatsächlich geschafft sich gegen die extrem starke Konkurrenz durchzusetzen. Sie hatten alles gegeben – und wurden dafür belohnt!

Der Dance Cup 2015 war auch dieses Jahr ein tolles und spannendes Event, welches man sich einfach nicht entgehen lassen durfte. Die Tanzgalerie Kuschill freut sich über die sehr guten Ergebnisse ihrer Tanzcrews und dankt allen Eltern und Tanzbegeisterten für die tolle Unterstützung.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr und ein fantastisches Event in einem atemberaubenden Ambiente.

Text und Foto: Tanja Kuschill
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.