Jugendleiter-Kurse, „Kinder stark machen“, Erste Hilfe, Selbstbehauptung für Mädchen

Das Versorgen eines Babies will gelernt sein - Babysitterkurs beim Kreisjugendring Augsburg-Land
 
Spielerisches Problemlösen ist gefragt bei den Seminaren des Kreisjugendrings Augsburg-Land

Vielfältiges Seminarprogramm des Kreisjugendrings erschienen

Das neue Seminarprogramm 2014 des Kreisjugendrings (KJR) Augsburg-Land ist erschienen. Es richtet sich an ehrenamtlich Engagierte in Vereinen und Jugendorganisationen, aktive oder angehende Jugendleiter, aber auch an Jugendliche ab 13 Jahren. Neben Bewährtem stehen auch neue Angebote auf dem Programm:
Bereits am 22. März startet ein Kurs zum Erwerb des Rettungsschwimmscheins Bronze. Dieses kostet 20 Euro und findet in Augsburg (Theorie) bzw. im Hallenbad Stadtbergen (Praxis) statt.
Bewährt hat sich der Erste-Hilfe-Kurs für Jugendleiter. Dieser wird in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz und der Evangelischen Jugend an zwei Alternativterminen (28./29. März oder 11./12. Juli) in Augsburg durchgeführt und die Teilnahmegebühr beträgt 10,- Euro.
Im Grundkurs 1 am 10./11. Mai setzen sich Jugendleiter mit pädagogischen und rechtlichen Rahmenbedingungen ihrer Arbeit auseinander. Das Seminar kostet 26 Euro und findet im Jugendhaus Dinkelscherben statt.
Erstmals findet in Kooperation mit der Sportjugend der Kurs „Kinder stark machen“ am Samstag, 5. Juli in Augsburg statt. Suchtvorbeugung und die Förderung von Lebenskompetenz werden hier theoretisch und praktisch behandelt. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro.
Zum Erwerb der Juleica, der Ausweiskarte für qualifizierte Jugendleiter, sollten diese am oben genannten Grundkurs 1, außerdem am Grundkurs 2 und einem Wahlseminar teilnehmen. Im Grundkurs 2 setzen sich die Teilnehmer insbesondere mit der Planung und Durchführung von Aktionen und Veranstaltungen, mit Öffentlichkeitsarbeit und Rechts- und Versicherungsfragen auseinander. Dieser findet im Jugendhaus Dinkelscherben am 28./29. Juni statt und kostet 26,- Euro.
Im Wahlseminar mit dem Titel „Öffentlichkeitsarbeit in Zeitung, Rundfunk und Internet“ beschäftigen sich am 24./25. Oktober Jugendleiter damit, wie sie ihre Arbeit besser bekannt machen können. Ein Besuch bei Radio rt1 und im Medienzentrum der Augsburger Allgemeinen ist Teil des Seminars. Auch hier kostet die Teilnahme 26,- Euro und das Seminar findet in Augsburg statt.
Die Schulung am 19./20. Juli dreht sich um die Spielepädagogik. Am 22./23. November geht es im Wahlseminar 3 um „Mehr Sicherheit mit schwierigen Situationen in der Jugendarbeit“. Beide Seminare finden im Jugendhaus Dinkelscherben statt und kosten 26,- Euro Teilnahmegebühr.
Neben den verschiedenen Kursen für Jugendleiter gibt es auch Bildungsangebote für Jugendliche:
Ein Selbstbehauptungstraining unter anderem für den Umgang mit ungewollten Belästigungen für Mädchen ab 13 Jahren findet am Samstag, 17. Mai in Agawang statt und kostet 20 Euro Teilnahmegebühr.
Als Babysitter können sich Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren im Haus der Familie in Stadtbergen ausbilden lassen. Der Kurs findet von 11. bis 13. Juli statt und die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro.
Ein Lerncoaching für Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren ist am 18./19. Oktober im Jugendhaus Dinkelscherben. Die Schüler erfahren, welche Lerntypen sie sind und welche Lernmethoden zu ihnen passen. Die Teilnahme kostet 26 Euro.
Neben diesen festen Schulungen macht der KJR das Angebot, bedarfsgerechte Grundschulungen oder spezielle Seminare vor Ort in den Gemeinden des Landkreises oder für feste Gruppen aus Vereinen oder Jugendorganisationen durchzuführen. Ansprechpartnerin hierfür ist Christine Matzura, Telefon (0821)450795-0 oder Email: c.matzura@kjr-augsburg.de
Das ausführliche Seminarprogramm steht zum Download auf der Homepage des KJR Augsburg-Land www.kjr-augsburg.de oder kann unter den oben genannten Kontaktdaten angefordert werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.