Frühlingserwachen im Schwäbischen Donautal auf der afa 2015

Das Radiomuseum Wertingen am Afa-Messestand des Schwäbisches Donautals 2014
 
Interessierte Besucher am Stand des Schwäbischen Donautals
Augsburg: AFA | Vom 11. bis 19. April präsentiert die Rad- und Freizeitregion Schwäbisches Donautal in Augsburg ihre attraktiven Freizeitmöglichkeiten

Unter dem Leitmotto „Fit in den Frühling mit der Rad- und Freizeitregion Schwäbisches Donautal“ präsentiert das Team Tourismus und Naherholung von Donautal-Aktiv e.V. auch in diesem Jahr, zusammen mit der Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg und dem Dillinger Land, das Schwäbische Donautal auf der Augsburger Frühjahrsaustellung. „Die Besucher erwartet an unserem Stand ein vielfältiges Angebot rund ums Wandern und Radfahren sowie Freizeitmöglichkeiten am oder im Wasser“, so Angelika Tittl von Donautal-Aktiv. Das Schwäbische Donautal in Augsburg zu präsentieren, sieht Tittl als besondere Chance. „Denn wir wollen die Augsburger Messebesucher motivieren, die Natur in der nahen Region rund um die Donau neu zu entdecken.“

Erste Radelspaß-News
Eine ausgezeichnete Gelegenheit dazu bietet in diesem Jahr wieder der Donautal-Radelspaß, der am 20. September rund um Leipheim stattfindet. Zentrum des Geschehens ist das Donaumoos sowie Günz- und Bibertal. Dort werden rund um den Zentralveranstaltungsort Leipheim idyllische und abwechslungsreiche Radrundstrecken ausgeschildert, die an diesem Tag für den Verkehr gesperrt sind. Und genau diese Streckenführung können Afa-Besucher auf einer Übersichtskarte betrachten. Entweder um sich ihre Lieblingsstrecke auszusuchen oder einfach nur inspirieren und anregen zu lassen. Hobbyradler dürfen sich zudem auf die neue Radkarte der Familien- und Kinderregion „Günzbike“ freuen. „Unsere neue Faltkarte stellt Donau-, Günztal-, Kammeltal-, Mindeltal- und Zusam-Radweg textlich, mit Übersichtskarte, Höhenprofil und Bildern besonderer Sehenswürdigkeiten, Naturschönheiten und anderer Angebote entlang der Strecken vor.“ erklärt Henning Tatje, Projektleiter Tourismus bei der Regionalmarketing Günzburg.

Messeauszeit an der „Panorama-Raststation“
Angelika Tittl empfiehlt den Besuchern, sich eine kurze Messeauszeit zu gönnen. „Machen Sie eine kleine Lauschprobe und lassen sich auf unsere Donautal Panoramawege entführen. An unserer kleinen Raststation können müde „Messe-Wanderer“ kurz verschnaufen und erste Ideen für den nächsten Wanderausflug entwickeln.“ Wanderfreunde dürfen sich auf die neuen Wanderkarten für die Donautal Panoramawege „Grenzweg“ und „Sagenhaft“ freuen, die druckfrisch an der Raststation bereit liegen.

Kooperationen mit Partnern aus der Region
„Und das ist noch nicht alles.“ freuen sich Angelika Tittl und Henning Tatje. „Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen den Messestand mit tollen Kooperationspartnern zu bereichern.“ Der Messestand wird täglich durch eine andere Attraktion bereichert. Ob Radiomuseum, Gästeführer oder mooseum – hier ist Abwechslung garantiert. Am Mittwoch rückt u.a. die Gemeinde Elchingen aus dem Landkreis Neu-Ulm mit ihrem umfassenden touristischen Angebot in den Mittelpunkt der Aktionsfläche. Und zwischendurch sorgen die Schwäbischen Kartoffelwirte und der Landeinkauf Stöpfel mit regionalen Kostproben für das leibliche Wohl der Standbesucher. „Wie man sieht, bei uns ist einiges los. Wer also mehr dazu wissen will, sollte unseren Stand in der Schwabenhalle (Halle 1) besuchen“, empfehlen die beiden Tourismusexperten, „das Messeteam freut sich auf Sie“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.