Ein L E B E N für die K U N S T...

Aschersleben: Bestehornhaus | Kurz gesagt, FRITZ DALLY war ein Mann, der sein Leben der Kunst verschrieben hatte.

Im Juli 1926 als Sohn eines Arbeiters in SCHLAWE/ Pommern geboren, begann er im Alter von 15 Jahren die Lehre als Vermessungstechniker, die er aber nicht zu Ende führen konnte, da er zum Reichsarbeitsdienst eingezogen wurde...
Aus der Kriegsgefangenschaft entlassen, folgte die Übersiedlung nach ASCHERSLEBEN und seine Tätigkeit bei der Deutschen Reichsbahn als Werkhelfer und später als Betriebsmaler.

In den Jahren danach war er aus eigenem inneren Antrieb in der VOLKSKUNSTSZENE recht aktiv, gründete entsprechende Zirkel für interessierte Laien, zu denen später auch ich gehörte...

So lernte ich, wie viele andere Interessierte, im Rahmen seiner Zirkeltätigkeit und unter seiner Anleitung genauer zu beobachten, eine wichtige Vorausetzung für das eigene Zeichnen, später auch für das Arbeiten mit dem Ton.
In vielen seiner Schüler und auch in mir verstand es Fritz Dally, durch sein Wirken die Freude am künstlerischen Gestalten zu wecken...

Selbst machte er sich mit seinen Werken auf dem Gebiet der Malerei / Grafik und Plastik schnell einen Namen in der Kunstszene der DDR, aber auch über Landesgrenzen hinaus. So wurden seine Werke z. B: anläßlich der Arbeiterfestspiele und der VI und VII Kunstausstellung der DDR in Dresden gezeigt.
In verschiedenen Ausstellungen in der damaligen UdSSR (1967/1968),
Dänemark (1971), Ungarn (1975), Angola (1976), Frankreich (1977) und Italien (1980) wurden seine künstlerischen Arbeiten gewürdigt.
Er erhielt Auszeichnungen und Ehrungen...

Allein die Erinnerung an die Lust und Freude, die Fritz Dally uns ehemaligen Schülern ins Herz pflanzte, war mir Anlaß, mich zum Initiator einer SONDERAUSSTELLUNG zu Ehren seines 90 Geburtstages zu machen, den er leider nicht erleben konnte, da er schon im Jahr 1993 für uns alle viel zu früh verstarb....

In den Köpfen derjenigen, die das Glück hatten unter seinen anleitenden Händen selbst künstlerisch tätig zu werden, wird er sicher, wie auch von Verwandten und Freunden niemals vergessen werden.........Auch nicht von denen, die eins oder mehrere seiner Werke besitzen, zu denen glücklicherweise ich auch gehöre...

FRITZ hat immer gern geschenkt und auch dafür möchte ich nochmal DANKE sagen.

Heute stelle ich hier nur einen Bruchteil seiner Bilder vor. In einem weitern Beitrag folgen ein paar Fotos von seinen vielen plastischen Arbeiten....
2
2
4
2
3
2
3
4
4
4
3
3
4
1 4
4
3
3
4
4
3 5
3
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
3.198
Christoph Altrogge aus Kölleda | 14.10.2016 | 16:25  
4.145
Ralf Springer aus Aschersleben | 14.10.2016 | 16:53  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 14.10.2016 | 17:08  
4.145
Ralf Springer aus Aschersleben | 14.10.2016 | 18:05  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 14.10.2016 | 18:34  
2.368
Romi Romberg aus Berlin | 14.10.2016 | 21:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.