Nachbericht: „Ich schenke Dir einen Tag“ – Dr. Bauer besucht Vitalis Wohnpark

Dr. Peter Bauer bewundert wie Spielekonsolen den Weg vom Kinderzimmer in die Pflege finden.
 
MdL Dr. Peter Bauer im Gespräch mit Bewohner des Vitalis Wohnpark in Ansbach
Ansbach: Vitalis Wohnpark |

Eine Nachschau zum Social Day der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion


Sachsen b.Ansbach (mm) – Der Landtagsabgeordnete Dr. Peter Bauer aus Sachsen b. Ansbach hat in Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur Sonnenzeit den Vitalis Wohnpark besucht, und sich mit Mitarbeiter und Bewohnern unterhalten. Ziel war es als Pflegepolitischer Sprecher der Freien Wähler Landtagsfraktion sich vor Ort über die Probleme im Pflegebereich zu erkundigen. Gleichzeitig wollte er auch ein Zeichen zur Stärkung des Ehrenamts setzen.

Dr. Bauer diskutierte zunächst in einer Gesprächsrunde zusammen mit Sylvia Bogenreuther, Geschäftsführerin der Freiwilligenagentur Sonnenzeit und Renate Flory, Einrichtungsleiterin Vitalis Wohnpark Ansbach über die aktuelle Stellung des Ehrenamts und die Situation im Vitalis Wohnpark. Einig haben sich alle gezeigt, dass das Ehrenamt mehr Anerkennung und Unterstützung der Gesellschaft braucht.

Sylvia Bogenreuther bezweifelt, dass wir in einer offenen Gesellschaft leben, denn gerade das Altwerden und das Sterben, sowie geistige und körperliche Behinderungen sind ein Tabu in der heutigen Gesellschaft. Diese Mauern gilt es zu durchbrechen.

Dr. Bauer forderte ein neues Konzept, das Ehrenamt in die gesamte Ausbildung einzubeziehen, beginnend vom Kindesalter an. „Im Kindergarten soll mit Singen oder Basteln beispielsweise angefangen werden, in der Schule mit gezielten Praktika erweitert werden. Das Ehrenamt muss vorgelebt werden und braucht Vorbilder“, so Dr. Bauer.

Der Abgeordnete Dr. Bauer kritisiert, dass die Stärkung des Ehrenamts und das tatsächliche Engagement der Bayerischen Staatsregierung und der CSU fehlen. „Sonntagsreden stärken das Ehrenamt alleine nicht!“, so Dr. Bauer.

Vom Konzept des Vitalis Wohnparks zeigte sich Dr. Bauer sehr angetan, vor allem wie selbstständig die Bewohner leben können. Leiterin Renate Flory ist stolz, dass durch die Unterstützung der Ehrenamtlichen in Ihrem Wohnpark ein menschlicher Sozialraum entsteht. Dies ist wichtig, dass die Seniorinnen und Senioren ihren letzten Lebensabschnitt so lebenswert wie möglich gestalten können. Nach der Gesprächsrunde schloss sich ein Rundgang des Hauses an. Dabei besuchte er eine Gruppe, denen ein Märchen vorgelesen wurde sowie eine Spielrunde mit Bewohnern und vieles mehr.

Unter dem Motto „Ich schenke Dir einen Tag“ will die Freie Wähler Landtagsfraktion das Ehrenamt stärken, da es in vielen Bereichen eine tragende Säule ist. In einem Volksentscheid im September 2013 wurde die Förderung des Ehrenamts für das Gemeinwohl mit 90-prozentiger Zustimmung in die Bayerische Verfassung aufgenommen. Dies war ein wichtiges Ziel der Freien Wähler Politik.

Für viele Einrichtungen wird es zunehmend schwieriger, Freiwillige zu finden, die sich ehrenamtlich engagieren. Mit dem Besuch des Wohnparks will der Pflegepolitische Sprecher der Freien Wähler Dr. Peter Bauer auf diese Entwicklung aufmerksam machen, für das Ehrenamt werben und den vielen Engagierten Ehrenamtlichen zugleich für Ihren Einsatz danken. „Unsere soziale Gesellschaft lebt vom Ehrenamt“, so der Abgeordnete abschließend.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.