Schlammschlacht

Das Wetter versuchte wohl alles, um den 14. Greifenstein-Marathon irgendwie zu verhindern. Doch nichts da. Um 09:00 Uhr ging die Elite auf die 90-Kilometer-Strecke. Ich habe einige von ihnen am Start im Bild festgehalten, denn bereits nach den ersten 15 Kilometern (1 Runde) waren sie kaum noch zu erkennen. Man hätte meinen können, sie hätten sich Fango-Packungen aufgelegt. :-)

Ich selbst hatte für die 60 Kilometer gemeldet und nahm die auch in Angriff. Aber auf Grund der Strecken- und Sichtverhältnisse sowie eines Anrufes gegen 13:10 Uhr bog ich nach der dritten Schleife scharf rechts ab, um mich abzumelden. So ging meine persönliche Schlammschlacht "nur" über 45 Kilometer

Macht aber nichts, denn schließlich bin ich bereits mit dem Rad "angereist" und fuhr dann auch mit diesem sowie mit einer Packung Schlamm wieder nach Hause. Da half auch der Dauerregen nichts. Zu Hause angekommen, bin ich gleich erst einmal mit der kompletten Kleidung samt Radschuhen unter die Dusche. Das war erst 'ne Sauerei... :-)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.