Historischer Berggottesdienst auf dem Schreckenberg

Im Gedenken an den Tag der heiligen Anna, Schutzheilige des Annaberger Bergbaus, feierten die Bergknapp- und Brüderschaft "Glück auf" zu Frohnau, befreundete Bergbrüderschaften und zahlreiche Gäste am 24. Juli 2016 ab 14.00 Uhr auf dem geschichtsträchtigen Schreckenberg im Ortsteil Frohnau von Annaberg-Buchholz einen Berggottesdienst. Pfarrer Karsten Loderstädt von der Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Annaberg-Buchholz hielt die Predigt.

Am Fuße dieses Gipfels wurde am 28. Oktober 1491 ein reicher Silbergang gefunden, der 1496, vor 520 Jahren, zur Gründung der "Neuen Stadt am Schreckenberg", dem späteren Annaberg führte. Ein kleines Jubiläum begeht in diesem Jahr auch die künstliche errichtete Ruine auf dem Schreckenberg. Vor 160 Jahren ließ sie der Annaberger Unternehmer Carl Friedrich Reiche-Eisenstuck von 1854 bis 1856 errichten.

Nach dem Gottesdienst begaben sich die Teilnehmer zur Bergschmiede "Markus Röhling". Dort sorgten Blasmusiker aus Auerbach ab 15.00 Uhr für stimmungsvolle musikalische Unterhaltung. Kinder durften sich aufs Ponyreiten und andere Angebote freuen. Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt.

Auch das Wetter bot einiges. Zwar blieb es während des Berggottesdienstes trocken, aber es war sehr schwül. Auf dem Weg zur Bergschmiede wurde der Troß von einer Regenfront eingeholt, die es zwischenzeitlich mal so richtig prasseln ließ. Aber der Herr da oben hatte wohl ein Einsehen mit den Gästen und nach gut einer Viertelstunde kam die Sonne zum Vorschein.
1
1
2
1
2
2
2
1
2
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
3.211
Christoph Altrogge aus Kölleda | 24.07.2016 | 20:18  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 29.07.2016 | 19:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.