Am 9. Oktober wäre John Lennon 75 Jahre alt geworden

Die Aufnahme macht ich vom Schiff aus auf dem Bodensee
Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer, so heißt es in dem Song IMAGINE, eines der besten Kompositionen von Lennon als Solist. Er engagierte sich in der Friedensbewegung, was auch in seinen Texten zum Ausdruck kam. In der letzten Strophe heißt es :
„Stell dir vor, all die Menschen,
Sie teilten sich die Welt, einfach so!
Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer,
Aber, ich bin nicht der einzige!
Und ich hoffe, eines Tages wirst auch du einer von uns sein,
Und die ganze Welt wird eins sein“.

John Lennon war einer der wichtigsten „Pilzköpfe“. Lennon und sein Bandkollege bei den Beatles, Paul McCartney sorgten für die Songs, die oft in den Charts auf Platz 1 landeten. Dieses Duo gehört zu den erfolgreichsten Komponisten der Popmusik.
Am 9. Oktober 1940 wurde John Winston Lennon in Liverpool geboren. Im Laufe seines Lebens war er Komponist, Musiker, Autor und auch Friedensaktivist.
Lennon war in erste Ehe mit Cynthia Lennon, von 1962 – 1968 verheiratet. In dieser Ehe wurde Julian geboren. Noch vor seiner Scheidung von Cynthia kam John Lennon mit Yoko Ono zusammen. Mit ihr war er von 1969 bis zu seinem Tod 1980 verheiratet.
Lennon war ein sehr politischer Mensch, was er auch in seinem Song "Give Peace A Chance „ zum Ausdruck bringt. Wegen Alkohol und Drogenproblemen war er mehrfach in Entzügen.
1975 zieht das Paar Lennon/Ono nach New York um. Am 9. Oktober 1975, an seinem 35. Geburtstag kam der Sohn Sean zur Welt. Zu dieser Zeit ist die musikalische Karriere von Lennon beendet, er widmet sich nur noch der Erziehung seines Sohnes Sean. Seine Frau Yoko kümmert sich von nun an um die Finanzen.
John Lennon konnte nur 5 Jahre mit seinem Sohn verbringen, denn am 8. Dezember 1980, gerade einmal 40 Jahre, wurde er von einem geistig verwirrten auf der Straße vor seiner Wohnung erschossen. An diesem Tag wird John Lennon zu einer Ikone der verstorbenen Musiker.
Der Attentäter Mark David Chapman gab als Begründung für seine Tat an, dass er es nicht ertragen konnte, dass Lennon Genügsamkeit predigte, selber aber mit seiner Familie im Luxus lebte.
Was auch immer der Grund für Chapman gewesen sein mag John Lennon zu ermorden ist für die Erinnerung, die die Menschen an den ehemaligen Beatle haben, unerheblich.

John du schaust von oben auf deine Fans, die dir alle guten Wünsche zu deinem 75. Geburtstag senden
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
11.951
Volker Beilborn aus Marburg | 08.10.2015 | 17:54  
27.463
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 08.10.2015 | 18:31  
11.951
Volker Beilborn aus Marburg | 08.10.2015 | 19:28  
27.463
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 08.10.2015 | 19:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.