Alle guten Wünsche zum 80. Geburtstag Hellmuth Karasek

Foto: Christine Stapf
Karasek ist ein deutscher Journalist, Literaturkritiker, Film- und Buchautor. Auch ist er Professor für Theaterwissenschaften. In Brünn, Mähren am 4.1.1934 geboren, floh er 1944 mit seiner Familie aus dem schlesischen Bielitz. Die Familie wohnte in Bernburg an der Saale. Als Hellmuth Karasek sein Abitur bestanden hatte, siedelte er von der DDR in die Bundesrepublik Deutschland. In Tübingen studierte er dann Germanistik, Anglistik und Geschichte. Bei der Stuttgarter Zeitung begann seine journalistische Laufbahn. Als Chefdramaturg war Karasek am am Württembergischen Staatstheater Stuttgart, bei der Wochenzeitung die Zeit ab 1968 Theaterkritiker. Von 1974 bis 1996 leitete Karasek beim Nachrichtenmagazin Der Spiegel das Kulturressort. Seine Erfahrungen verarbeitete er 1998 in dem Roman Das Magazin. Nach der Tätigkeit beim Spiegel war er bis 2004 Mitherausgeber der Berliner Tageszeitung Tagesspiegel.

1988 bis 2001 war Karasek neben Marcel Reich-Ranicki ständiger Teilnehmer der ZDF-Sendung Das Literarische Quartett. 1992 wurde Karasek Honorarprofessor am theaterwissenschaftlichen Institut der Universität Hamburg. Außerdem ist er Unterstützer des Zentrums gegen Vertreibungen.

Quelle: Wikipedia
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
6.706
R. S. aus Lehrte | 04.01.2014 | 18:39  
8.395
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 06.01.2014 | 20:07  
6.706
R. S. aus Lehrte | 07.01.2014 | 07:37  
8.395
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 09.01.2014 | 13:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.