14. Februar ist Valentinstag

Dieses Herz legten wir an der Ostsee, aber nicht am Valentinstag :-)
Es ist wieder soweit, der Tag der Verliebten steht vor der Tür.

Pralinen, rote Rosen, teure Duftwässerchen wechseln den Besitzer und der Satz “ Ich liebe dich “ wird sekündlich zu hören sein.

Warum gibt es ihn überhaut, den Valentinstag ?

Der 14. Februar soll der Gedenktag des heiligen Valentin sein.

Er soll der Sage nach Kranke und Behinderte geheilt, und Blumen an Verliebte verteilt haben.

Natürlich wird dieser Tag auch kritisch betrachtet, er sei eine Erfindung der Floristen und der Schmuckhändler, so die Kritiker.

In England hat der Valentinstag schon eine lange Tradition. Der Dichter Dichter Geoffrey Chaucer habe 1383 das Gedicht “Parlament der Vögel“ für den englischen Königshof gedichtet. Die Paarungszeit der Vögel so glaubte man sei regelmäßig im Februar gewesen.

Bei Google sind diese Zeilen zu finden:

" Das Parlament der Vögel" ist ein Album der Wünsche, ein Katalog der Zweisamkeit für alle Heiratslustigen. Es beginnt damit, dass der Dichter über das Wesen der Liebe sinniert, aber – naturgemäß! – zu keinem rechten Ergebnis kommt. Überhaupt kenne er die Liebe nur aus Büchern – eine etwas irritierende Vorstellung, wenn man bedenkt, dass Chaucer beim Verfassen der Verse um 1380 ungefähr vierzig Jahre alt und seit mindestens fünfzehn Jahren verheiratet war.

Angeblich sei auch am 14. Februar seine Hinrichtung gewesen, Valentin fand den Tod durch Enthauptung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.