Eine gemeinsame Grabstätte für Mensch und Tier?

Ponyo, unsere Familienhündin
In Koblenz und Essen können sich Menschen ab Juni mit ihrem Haustier in einer gemeinsamen Grabstätte beerdigen lassen.

Freundschaft bis in den Tod.

In den genannten Städten werden eigens für die Mensch-Tier Bestattung Gräber geschaffen.

In diesem Bereich wird es jedoch nur Urnenbestattungen geben, und die Einäscherung soll wie gehabt in getrennten Bereichen erfolgen.

Die Bestatter stehen dieser Idee offen gegenüber, da viele Menschen eine enge Beziehung zu ihrem Tier hatten.

War diese Bestattungsform längst überfällig ?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.05.2015 | 16:17  
5.348
Johanna M. aus Stemwede | 23.05.2015 | 23:55  
111.230
Gaby Floer aus Garbsen | 24.05.2015 | 07:20  
693
Jürgen Daum aus Duisburg | 24.05.2015 | 22:40  
8.428
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 26.05.2015 | 00:41  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.05.2015 | 16:31  
8.428
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 26.05.2015 | 17:38  
5.348
Johanna M. aus Stemwede | 26.05.2015 | 22:53  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.05.2015 | 01:35  
8.428
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 27.05.2015 | 09:59  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.05.2015 | 18:00  
5.348
Johanna M. aus Stemwede | 27.05.2015 | 22:51  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.05.2015 | 01:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.