Sonntag-Spaziergang - rund um die Amöneburg ist alle paar Wochen ein Muss

Amöneburg - Blick vom Burgberg Richtung Süden
Amöneburg: Wenigenburg | Der Burgberg der Amöneburg ist fast ebenso hoch wie die Lahnberge (Spiegelslust) östlich von Marburg. Und die Ausblicke sind grandios: nach Gießen mit Dünsberg und oft auch ganz im Hintergrund der Taunus, zum Vogelsberg mit Homberg/Ohm, nach Norden mit Kellerwald und Stadtallendorf bis hinüber zum Sauerland und Kahlen Asten, nach Westen mit Lahnbergen und auch Rimbergturm,

Die Wenigenburg ist ein Refugium für sich mit dem steilen Hang, auf dem die Ziegen ihren Platz haben. Im Frühjahr stehen hier tausende Veilchen. Leider werden im Herbst die Apfelbäume nicht mehr abgeerntet. Allerdings sind es auch sehr kleine Äpfel jeweils.

Wer ab September Walnüsse aufsammeln will, muss früh am Morgen kommen. Einige aus Amöneburg sind rechtzeitig da, es sind ja auch ihre Bäume.

Leider besteht die Gastwirtschaft mit dem einmaligen Blick Richtung Lahnberge nicht mehr. Es war wohl kein Einvernehmen in Amöneburg zu erzielen - schade.

Viele Tafeln, rund um den Berg aufgestellt und dies erstmalig von dem verdienten, leider verstorbenen Dr. Schneider, klären über die Natur auf.
2
2
3
3
2
3
2
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 04.07.2016 | 14:46  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 04.07.2016 | 18:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.