JGV Mittelhessen: VJP 2016 - Sehr gute Hunde und ein glücklicher Suchensieger Jürgen Gimbel!

Prüfungsteilnehmer VJP 2016 des JGV Mittelhessen
(Amöneburg, JGV MH-Geschäftsstelle)

Der Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen führte in Arbeitgemeinschaft mit den beiden Vogelsberger Jagdvereinen Alsfeld und Lauterbach am Samstag, den 16. April 2016 in den Revieren Kirchhain-Kleinseelheim, Amöneburg-Roßdorf und Ebsdorfergrund-Wittelsberg eine Verbandsjugendprüfung (VJP) durch.

Die Prüfungsleitung lag in den Händen von Barbara Märker. Geprüft wurde in 2 Gruppen mit jeweils 3 Hunden.

Gruppe I startete im Revier Kleinseelheim. Revierführer war Andreas Vidal. Richter vor Ort waren Richterobmann Roland Brandl (JGV Mittelhessen / Verband Kleiner Münsterländer) und Richter Barbara Märker (JGV Mittelhessen / Labrador Club Deutschland) und Richter Andreas Deeg (Kynologischer Obmann Jagdverein Hubertus Gießen / Verein Deutsch Drahthaar). Zugeordnet waren der Gruppe folgende Hunde und Führer: Kleiner Münsterländer Coco vom Fleckenbühler Land; Führer Erik Sander, Deutsch Drahthaar Irax vom Hörster Bruch; Führer Andreas Vidal, Pudelpointer Jette vom Kirchberg; Führer Udo Andrä.

Gruppe II startete im Revier Wittelsberg und arbeitete sich nach Roßdorf vor. Revierführer vor Ort waren Wilfried Kling und Martin Lauer. Richter vor Ort waren Richterobfrau Hedda Schirmeyer, Vorsitzende des JGV Nordhessen (JGV Mittelhessen / Weimaraner Klub), Richter Lothar Bastian (JGV Mittelhessen / Verein Pudelpointer) und Richter Martin Lauer (JGV Mittelhessen / Weimaraner Klub); Richteranwärterin Brigitte Hunold (JGV Mittelhessen / Verein Deutsch Drahthaar). Zugeordnet waren der Gruppe folgende Hunde und Führer: Kleiner Münsterländer Donner vom Dürrengrund; Führer Jürgen Gimbel, Deutsch Kurzhaar Boris vom Ulfetal; Führer Axel Vetter, Kleiner Münsterländer Diego vom Staufenberg; Führer Jockel Schmidt.

Bei sehr gutem Niederwildbesatz, insbesondere Hase, Huhn und Ente konnte allen Hundeführern viele Möglichkeiten geboten werden die Anlagen ihrer jungen Hunde zu präsentieren.

Folgende Gesamtpunktzahlen konnten für die Hunde vergeben werden:

72 Punkte, Spurlaut - Donner vom Dürrengrund; Führer J. Gimbel

72 Punkte, Sichtlaut, Spurlaut - Coco vom Fleckenbühler Land; Führer E. Sander

72 Punkte, Sichtlaut, Spurlaut - Jette vom Kirchberg; Führer U. Andrä

72 Punkte, Sichtlaut, Spurlaut - Irax vom Hörster Bruch; Führer A. Vidal

69 Punkte, Sichtlaut, Boris vom Ulfetal; Führer A. Vetter

56 Punkte, ?, Diego vom Staufenberg; Führer J. Schmidt

Der Dank des mittelhessischen Gebrauchshundvereins gilt der Suchenleitung, den eingesetzten Verbandsrichtern des JGHV, selbstverständlich den Revierinhabern und Revierführern für die Bereitstellung der Prüfungsreviere und auch der eingesetzten Treiberwehr, namentlich den JGV MH-Mitgliedern Norbert Hunold, Iris Jennemann, Pauline Jennemann, Jennifer Reitzner, Monika Rockensüß, Shirin Vogel für ihr Interesse und Unterstützung bei der Prüfungdurchführung, sowie dem flexiblen Team des Suchenlokals "Jirje" in Ebsdorfergrund-Wittelsberg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.