JGV Mittelhessen: Martin Lauer und Vero v. Mayener Hinterwald erreichen sehr gutes VJP-Ergebnis

Weimaraner Vero vom Mayener Hinterwald (VJP); E.A.F. Martin Lauer, Amöneburg
Am Samstag, den 28.03.2015 fand die Verbandsjugendprüfung (VJP) des Weimaraner Klub um Leer in Niedersachsen statt. Gemeldet waren 20 Gespanne. Mit dabei: Martin Lauer vom Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen und Weimaraner-Jungrüde Vero v. Mayener Hinterwald

Das mittelhessische Gespann wurde der Gruppe 4 zugeteilt.
Richterobmann war H. Welling. Mitrichter waren A. Hillesheim und D. Bahrs. Bereits im ersten Suchengang konnten die Hunde ihre Anlage im Vorstehen an Fasanen unter Beweis stellen. Im weiteren Verlauf der Prüfung konnte sich die Richtergruppe in den Fächern Spurarbeit, Nasengebrauch, Suche, Führigkeit und über die Schußfestigkeit ein Urteil bilden.
Der Wildbesatz an Niederwild in dem Prüfungsrevier war hoch.

Für das Gespann ist es sehr gut gelaufen:
In allen Fächern zeigte der junge Rüde sehr gute Anlagen (10 Arbeitspunkte).
Besonders wurden seine Arbeiten auf der Hasenspur durch die Richtergruppe herausgestellt (11 Arbeitspunkte).
Dem Rüden wurde durch die sympathische und vor allem professionelle Richtergruppe der spurlaut bescheinigt. Vero zeigte sich schußfest und Gehorsam. Körperliche oder Wesensmängel wurden nicht festgestellt.

Das Gespann hat mit 72 Punkten bestanden und der Hundeführer ist mit den erbrachten Leistungen von Vero sehr zufrieden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.