Klangerfrischung für die Region "Bach trifft Schumann"

Wann? 01.12.2013 18:00 Uhr

Wo? Evangelisches Gemeindezentrum, Steinbergstraße, 85250 Altomünster DE
Altomünster: Evangelisches Gemeindezentrum | Bach trifft Schumann - Konzert zum ersten Advent

mit Maximilian Breinich (Klarinette), Patrik Hévr (Klavier) und Josef Janda (Bratsche)

Ein Konzert der VHS Altomünster und des Europäischen Musikworkshops am 01.12.2013 um 18.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Altomünster.

Was wäre der Advent ohne Musik? In einer Zeit der Besinnlichkeit haben wir Muse Zuzuhören, zum Wieder- und Neuhören. Die 1. Konzerthälfte ist ganz dem alten Meister Johann Sebastian Bach gewidmet. In der 2. Konzerthälfte hören wir das Werk „Hommage à R. Sch.“ von György Kurtag und die Märchenerzählungen von Robert Schumann. Das Werk von Kurtag lädt uns durch die zahlreichen Bezüge zu den Märchenerzählungen dazu ein, Schumanns Werk neu zu erleben und zu hören.

Im Rahmen der Konzertreihe des Europäischen Musikworkshops „Klangerfrischung für die Region“ und in Kooperation mit der VHS Altomünster und der evangelischen Kirchengemeinde „Paul Gerhardt“ präsentiert dieses Konzert das „Mandl-Trio“ - drei ausgezeichnete Teilnehmer des Musikworkshops: Den Pianisten Patrik Hévr, den Bratschisten Josef Janda und den aus Altomünster stammenden Klarinettisten Maximilian Breinich. Der 23-jährige erhielt u.a. Unterricht von Jürgen Key, dem Klarinettisten der Bayerischen Staatsoper. Seit dem Jahr 2011 studiert er an der Musikhochschule Lübeck in der Klasse von Prof. Reiner Wehle und Prof. Sabine Meyer. Er ist Stipendiat der Possehl - Stiftung Lübeck.
Seit dem Wintersemester 2010/11 studiert Patrik Hévr bei Prof. Wolfgang Manz an der Hochschule für Musik Nürnberg. Er tritt als Solist u.a. mit der Tschechischen Philharmonie, dem Orchester der Hauptstadt Prag und den Nürnberger Symphonikern auf. Dieses Jahr gewann der den 2. Preis beim Klavierwettbewerb der Chopin Gesellschaft Hannover.
Der Bratschist Josef Janda ist in der aktuellen Spielzeit Praktikant bei den Nürnberger Symphonikern. Er studiert bei Prof. Andreas Willwohl in Nürnberg. Als Solist konzertierte er mit der "Philharmonie Bohuslav Martinu Zlín", mit dem "Kammerorchester Holst" und mit dem Ensemble "Musica Antiqua" aus Kromeriz.
Als Trio erhielten Sie Unterricht in Meisterkursen bei Prof. Guido Schiefen und Markus Kreul. Den Namen Mandl Trio wählten die jungen Musiker, weil Sie die Lebensgeschichte des tschechisch-deutsch-jüdischen Autors, Konzertviolinisten, Musikprofessors, Philosophen, Erfinders und Vortragsreisenden Herbert Thomas Mandl begeistert und berührt hat.

Das Konzert findet am 01.12. im Evangelischen Gemeindezentrum in Altomünster statt. Beginn ist um 18.00 Uhr. Karten an der Abendkasse zu 12 €. Reservierung: VHS Altomünster, Tel. 08254/2462.
Dieses Konzert wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.