Bürgermeisterkandidat der CSU/UB informiert sich vor Ort

01./02. Februar 2014: Der CSU/UB Bürgermeisterkandidat, Wolfgang Wimmer, ließ sich, zusammen mit den jeweiligen Kandidaten aus den Ortsteilen der Gemeinde Altenmünster, direkt vor Ort informieren.

So standen am letzten Wochenende, den 1. und 2. Februar, die Orte Eppishofen (zusammen mit dem dortigen Gemeinderatskandidat Michael Rößle), Hegnenbach (Gr-Kandidat Klaus Burchardt), Unterschöneberg und Violau (GR-Kandidat Peter Kempter) und Neumünster (GR-Kandidaten Jürgen Steppe und Therese Wicha) und Altenmünster selbst auf der Agenda.

Sei es Straßenbau, Straßenführung, erschlossene Neubaugebiete, Kanalisation, Hochwasserschutz, Vereinsarbeit oder auch, wie im Fall Altenmünster, das Baugebiet um den kürzlich eröffneten Einkaufsmarkt, sowie Schule, Wertstoffhof mit Hackschnitzelheizung. Der Bürgermeisterkandidat erkundigte sich vor Ort über die Sachlage und konnte auch hier, im Gespräch mit Bürgern ihre Anliegen aufnehmen.

Beim Hegnenbacher Kesselfleischessen konnte der Bürgermeisterkandidat den direkten Kontakt zur Bevölkerung knüpfen und sich über ihre Anliegen informieren. Er interessierte sich aber auch für die Vereinsarbeit und das Vereinsheim.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.