Pressefreiheit

Pressefreiheit ja, das ist ein unantastbares Gut. Aber wer haut den Schreiberlingen auf die Finger wenn sie solch einen Schaden anrichten wie im Fall Horst Köhler und Christian Wulff. Diese Fraktion hat der Bundesrepublik einen emensen Schaden zugefügt und nicht nur der. Das Leben von Christian Wulff ist in unwiederbringlicher Weise zerstört worden. Wer zieht diese Leute zur Rechenschaft. Auch hier hat unsere örtliche Presse versucht in der ersten Reihe zu stehen und den dicksten Stein zu finden um damit auf den Bundespräsidenten a.D. zu werfen. Jetzt versuchen die Medien in abgeduckter Haltung Schaden zu begrenzen. Nicht einmal im Morgenmagazin von ARD und ZDF wurde am Tag nach der Urteilverkündung auch nur ein einziges Wort verloren. Die, die am lautesten Geschrien haben schweigen nach dem Motto: Ich bin's nicht gewesen.

Schon Reinhard May hat gesungen: " Ach was in der Zeitung steht "

Dirk Bethge, Algermissen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
189
Dirk Bethge aus Algermissen | 01.03.2014 | 08:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.