Nebenwohnsitzsteuer ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich

Ich habe zwar keinen Nebenwohnsitz, aber meiner Meinung nach überschreiten Stadtverwaltungen ihre Befugnisse indem sie die Höhe einer Zweitwohnsitzsteuer festlegen, weil die ist entgegen dem Gleichbehandlungsgrundsatz dann von Stadt zu Stadt unterschiedlich und wer sich gut mit dem Bürgermeister versteht zahlt vielleicht gar keine. die Müllgebühren sind auch in jedem Gebiet anders. so gibt es natürlich teure Regionen. Dass es z.B. manchen Nachbar/innen langweilig ist und sie genausogut bei ihrem Sohn oder ihrer Tochter im Haushalt leben könnten und dies nicht tun, nur weil sie zu faul sind ihm oder ihr den Haushalt zu machen, fällt darunter sowieso nicht. Mehrere aggressive Frauen besetzen hier in dem Gebiet Wohnraum um dann mit einem Freund so irgendwie zusammenzuleben oder aber anderer Affairen mit Handwerkern wegen um wahrscheinlich ihre elterlichen Pflichten zu vernachlässigen. Dagegen sollten Städte etwas tun. Die Väter sind irgendwie bei einer anderen Frau. Es wird diesbezüglich mehr Aufklärung gebraucht, dass der Erfolg der Kinder schon durch eine stärkere Unterstützung der Kinder gerade auch in deren haushalt erreicht wird.

Ein Vergleich der Städte lohnt sich deshalb auch in Bezug auf Quadratmeterpreise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.